Sie sind hier: Vest / Archiv / Spiele-Tipps zu Weihnachten
 

Spiele-Tipps zu Weihnachten

© Copyright 2011 bei Friedhelm Merz Verlag

Über 150.000 Besucher, fast 800 Aussteller aus 32 Ländern und Spiele, wohin das Auge schaut: In den Messehallen Essen haben die "Internationalen Spieletage" - die SPIEL '11 stattgefunden. Über 750 neue Gesellschaftsspiele wurden vorgestellt und konnten von den Besuchern ausprobiert werden.

Bei den Spieleneuheiten war thematisch alles dabei - von Börsenspielen wie „Aktienrausch" oder „Stock Market" über Umweltspiele wie „Global Warming" (bei dem man seine Firma so leiten muss, dass die Produktion nicht umweltschädlich ist) bis hin zu Fortsetzungen alter Klassiker: „Risiko Revolution" oder der Nachfolger von „Die Siedler von Catan": „Aufbruch der Händler".

Unser Tipp in der Kategorie: Spieleabend mit Freunden

Zum Roten Drachen / Zum Blauen Drachen (Kartenspiel für 2-4 Spieler, rund 15 Euro, Pegasus Spiele)

In diesem Kartenspiel erleben Sie, was nach dem Abenteuer passiert, wenn die Helden sich nach getaner Arbeit in der Taverne treffen und endlich zum Wesentlichen übergehen: Zum Feiern!

Ihre Helden-Kumpels und Sie haben sich den ganzen Tag durch den Dungeon geprügelt, Monster getötet und ihnen ihr Zeug abgenommen. Jetzt sind sie zurück in der Stadt, geheilt, gesäubert - und bereit zum Feiern in der Taverne „Zum Roten Drachen" (bzw. in der Fortsetzung "Zum Blauen Drachen").

Zechen, zocken und derbe Scherze unter Freunden. Aber versuchen Sie, nicht zu sehr angeschlagen zu werden, denn sonst fliegen Sie aus der fröhlichen Zechrunde. Und behalten Sie Ihr Gold im Auge: Wer keins mehr hat, fliegt aus der Taverne!

Trinkfestes Kartenspiel: Zum Roten/Blauen Drachen

Unser Tipp in der Kategorie: Familienspiele

Schnappt Hubi (interaktives Spiel für 2-4 Spieler, Ravensburger, ca. 25 Euro)

Gespennst Hubi hat Eure Leckereien geklaut! Aber jetzt gehen die Hasen und Mäuse auf die Jagd und wollen Hubi schnappen! Das hat sich irgendwo im Spukhaus versteckt. Hilfe bekommt Ihr von einem magischen Kompass. Der kann sprechen und Euch sagen, wo Ihr Hubi finden könnt. 

Bei "Schnappt Hubi" gibt es einige Besonderheiten: Das Spielbrett ist in den Spielekarton integriert und muss nicht extra aufgebaut werden. Statt einem Würfel entscheidet Ihr selber, wohin Ihr Euch im Spukhaus bewegen wollt. Ob Ihr aber auch wirklich von einem Zimmer des Hauses ins nächste kommt, verrät der magische Kompass. Der Kompass arbeitet übrigens nach dem Zufallsprinzip - so ist kein Spiel, wie das andere - Hubi versteckt sich nicht immer am gleichen Ort.

Rededuell Florian - Sprechender Kompaß bei "Schnappt Hubi"

Unser Tipp in der Kategorie: Spiele für Zwei

Moeraki - Kemu (Strategiespiel für 2 Spieler, 50 Euro, Kiehly)

"Moeraki - Kemu" ist ein Taktik-Spiel für zwei, es entführt Sie auf eine Südinsel nach Neuseeland. Dort kämpfen zwei rivalisierende Maoristämme um die Vorherrschaft am Strandabschnitt bei den heiligen Moeraki-Felsen.

Der Strand ist bei "Moeraki-Kemu" das Spielbrett aus Holz. Beide Spieler haben Glasperlen (in schwarz und weiß) und versuchen durch taktisches Legen ihrer Perlen den Strand zu erobern. Zum Beispiel in dem man eine "Reihe" legt - also seine Perlen von der einen Seite des Bretts zur anderen reicht.

Je nach Spielstärke der Spieler dauert eine Partie "Moeraki - Kemu" zwischen 3 und 25 Minuten. Übrigens: Jedes Spiel ist ein Unikat, weil handgemacht.

Davids Favorit: Moeraki Kemu

Unser Tipp in der Kategorie: Spiel des Jahres

Qwirkle (Anlegespiel mit 108 Holzsteinen, ca. 30 Euro, Schmidt-Spiele)

Kein Spielbrett, keine Würfel - nur 108 kleine, schwarze Holzsteine - alle mit bunten Symbolen bedruckt: Vom Kreis über einen Stern bis zur Raute. Die Regeln sind leicht erklärt: Beim Anlegen der Holzsteine müssen sich bei gleicher Farbe die Formen unterscheiden oder bei gleicher Form die Farben. Ähnlich wie bei Scrabble werden die Punkte gezählt: Legt man an eine Reihe mit 4 Steinen den nächsten an, gibts 5 Punkte, usw.
QWIRKLE ist ein schnell zu erlernendes Spiel mit Suchtcharakter! Das Spiel des Jahres 2011!

Komplexer als es aussieht: Qwirkle
Die Spieletester (v.l.n.r.):

Weitersagen und kommentieren
...loading...