Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

29.02.2016 14:30    

Polizeigewerkschaft kritisiert neue Streifenwagen: Zu wenig Platz

- Foto: Stadt Dorsten

- Foto: Polizei Recklinghausen

Viele Polizisten im Vest sind mit den neuen Streifenwagen unzufrieden. Hauptkritikpunkt ist der fehlende Platz - der neue 3er BMW sei zu klein und zu eng, sagte uns ein Gewerkschaftssprecher der Polizei.

 

Weil die neuen Streifenwagen tiefer liegen als der VW Passat, kommen größere und ältere Polizisten schwerer aus dem Auto raus. Außerdem ist der Innenraum kleiner. Es ist also komplizierter, mit der Uniform, zu der auch Handschellen und ein Stock gehören, in dem Wagen zu sitzen. Auch für Equipment fehlt der Platz. Und weil der Innenraum so klein ist, gibt es auch bei Verhaftungen Probleme - es sei schwierig, einen Gefangenen, der sich wehrt, auf die Rückbank zu setzen. Die Gewerkschaft will die Kritik an das Innenministerium weiterleiten, glaubt aber nicht, dass sich etwas ändert. Die neuen Streifenwagen waren erst im Herbst für viel Geld angeschafft worden.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren