Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.01.2017 16:30    

34-Jähriger Drogendealer aus Haltern vor Gericht

- Foto: helmutvogler - Fotolia

- Foto: helmutvogler - Fotolia

Mit einem Geständnis hat in Essen ein Drogen- und Waffenprozess gegen einen Motorradliebhaber aus Haltern begonnen. Der 34-Jährige hat bereits zugegeben, Anfang 2016 heimlich Kokain verkauft zu haben. Außerdem besaß er Schusswaffen und Munition.

 ...Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie Keller und Wohnung des Angeklagten auf den Kopf stellten. Rund 500 Schuss Munition, ein Gewehr, ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker – und hochreines Kokain: Überall gab es kleine Verstecke. Mit rund 130 Gramm geht es im Prozess zwar nicht um besonders viel Rauschgift, die Anklage lautet jedoch auf Drogenhandel mit Waffen. Mindeststrafe: fünf Jahre Haft. Sein Waffen- und Munitionslage erklärte der 34-Jährige übrigens so: Er habe schon immer gerne geschossen. Deshalb sei er auch schon mit neun in den Schützenverein eingetreten.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren