Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.01.2017 06:30    

Betonklötze sollen die Dorstener Innenstadt vor Terroranschlägen schützen

- Foto: RAG

- Foto: Radio Vest

Die Stadt Dorsten will sich dauerhaft vor Terroranschlägen wie in Berlin schützen. Im Laufe der Woche werden an den Zugängen zur Innenstadt schwere Betonklötze aufgestellt. Die sollen verhindern, dass ein LKW mit hoher Geschwindigkeit in die Fußgängerzone rasen kann. Viele Dorstener sehen diese Maßnahme kritisch und werfen der Stadt Aktionismus vor. Für Bürgermeister Stockhoff machen die Betonsteine aber Sinn.

Die Betonklötze ersetzen Wassertanks, die kurz nach dem Berliner Anschlag in der Dorstener Fußgängerzone aufgestellt worden waren. Dorsten ist die einzige Stadt im Vest, die sich auf diese Art und Weise vor Terroranschlägen schützen will.

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren