Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

13.02.2018 17:30    

Lange Haftstrafen für Recklinghäuser Juwelierräuber

- Foto: Dan Race - stock.adobe.com

- Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Mit Haftstrafen von bis zu sechseinhalb Jahren ist am Bochumer Landgericht der Prozess um den Überfall auf das Recklinghäuser Juweliergeschäft Exner zu Ende gegangen. Der Überfall vom 1. Juni 20916 war von einem Mitarbeiter eines gegenüberliegenden Geschäfts gefilmt worden. Da auch die Polizei vor Ort war, hatten die fünf Angeklagten direkt nach der Tat festgenommen werden können.

 

Nach Überzeugung der Richter sind die serbischen Angeklagten damals nur nach Deutschland eingereist, um hier Straftaten zu begehen. Richter Michael Rehaag sprach beim Urteil sogar von einer generalstabsmäßigen Planung. Einer der Angeklagten steht sogar unter Verdacht, auch schon in Österreich ein Juweliergeschäft überfallen zu haben. Deshalb war er erst von der österreichischen Polizei und später von der deutschen Polizei rund um die Uhr beschattet worden. Als die Angeklagten festgenommen wurden, waren insgesamt zwölf Polizeibeamte vor Ort in Recklinghausen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren