Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2012 und früher / Kindergesundheit
 

Kindergesundheit

Der Thementag "Kindergesundheit: Was Eltern wissen müssen" berät Eltern rund um die wichtigsten Vorsorgethemen für ihre Kinder. Dabei konzentriert sich die Aktion auf die zwei Themenbereiche "Gesunde Entwicklung" und "Richtig vorbeugen". Die Inhalte werden für die Hörer serviceorientiert aufbereitet und geben über die Einbindung von Knappschaftsexperten Einblicke in das Beratungs- und Servicespektrum der Knappschaft.

Gesunde Entwicklung

Vorsorgeuntersuchungen
Insgesamt zehn Vorsorgeuntersuchungen in den ersten fünf Lebensjahren stellen sicher, dass die Entwicklung eines Kindes normal verläuft. Einige Entwicklungsstörungen wie beispielsweise ADHS oder Lese-Rechtschreibschwächen werden jedoch erst in späterem Alter (7.-8. Lebensjahr) erkennbar. Und auch im Übergang zum Teenager-Alter findet mit der J1 eine weitere wichtige Untersuchung statt. Für Eltern ist es also wichtig, sich in regelmäßigen Abständen mit der Vorsorge für ihr Kind zu beschäftigen und zu wissen, welche Informationen sie benötigen. Die Hörer erhalten Tipps zu Anlaufsstellen, werden über typische Irrtümer aufgeklärt und können Fragen stellen.
Die Knappschaft übernimmt die Kosten für die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2.

Bewegung
Ein weiterer wichtiger Baustein für die gesunde Entwicklung von Kindern ist die Förderung der körperlichen Aktivität. Denn nur durch ausreichend Bewegung bleiben Kinder gesund und nur so kann späteren Krankheiten vorgebeugt werden. Neben der Frage "Wie viel Bewegung braucht mein Kind, um gesund zu bleiben?" sollten sich Eltern auch damit beschäftigen, was sie gemeinsam aktiv mit ihren Kindern unternehmen können, um die Fitness zu steigern.

Die Knappschaft bietet geeignete Sportkurse vor Ort. Mehr Informationen finden Sie hier.



Richtig vorbeugen

Impfungen Ein ausreichender und regelmäßiger Impfschutz ist für Kinder Pflicht. Daher übernehmen Krankenkassen die Kosten für alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) ausgesprochenen Impfempfehlungen (folgenschwere und lebensbedrohliche Krankheiten). Zusätzlich sollten sich Eltern gerade in der Reisezeit darüber informieren, bei welchen Reisezielen weitere Schutzimpfungen für Kinder sinnvoll sind.

Zudem übernimmt die Knappschaft bei Säuglingen die Kosten für Impfungen gegen Rotaviren, die die häufigste Ursache für schwere Durchfall-Erkrankungen bei Säuglingen und Kindern sind.

Hautschutz

Die Hautschutzvorsorge hat besonders bei Säuglingen und Kindern einen hohen Stellenwert. Kinderhaut ist ein sehr empfindliches Organ, das umfassend geschützt werden sollte. Eltern sollten sich daher auskennen mit den wichtigsten Regeln und den besonderen Erfordernissen von Kinderhaut - vom Sonnenschutz bis hin zur rechtzeitigen Hautkrebsvorsorge.
Die Knappschaft übernimmt das Hautkrebs-Screening ohne Altersbeschränkung.


Homöopathie für Kinder

Bei vielen Eltern hoch im Kurs: Die "sanfte Medizin" Homöopathie. Gerade bei leichteren Beschwerden können kleine Kügelchen Abhilfe schaffen. Insbesondere bei klassischen Kinderbeschwerden wie Blähungen bei Säuglingen, Insektenstichen oder Erkältungen können homöopathische Mittel zum Einsatz kommen.

Ärzte, die im Besitz des Homöopathie-Diploms des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte sind, sowie Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie können bundesweit Versicherte der Knappschaft homöopathisch behandeln.

Mehr Informationen zu den Themen und Leistungen finden Sie hier.

 

 


Weitersagen und kommentieren