ARD lässt Metzelder-Vertrag ruhen

Die schwerwiegenden Vorwürfe gegen Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder haben für ihn erste Konsequenzen. Die ARD hat angekündigt, dass sie den Beratervertrag mit dem ehemaligen Fußballer ruhen lassen will.

© Matthias Graben / FUNKE Foto Services

Auch bei einem geplanten Kinder-Sportcamp wird er nicht wie geplant dabei sein. Die Hamburger Staatsanwaltschaft hatte heute morgen bestätigt, dass es Ermittlungen gegen den aus Haltern stammenden Metzelder wegen des Verdachts der Verbreitung kinderpornografischer Inhalte gibt. Er soll entsprechendes Material per WhatsApp an eine Frau geschickt haben, die dann Anzeige erstattete. Gestern wurde Metzelders Wohnung in Düsseldorf durchsucht, dabei wurden Datenträger beschlagnahmt.

skyline
ivw-logo