Datteln: Seniorin wird Opfer von Trickdieben

Trickdiebe sind erfinderisch und oft skrupellos. Sie ändern Ihre Maschen und passen sich aktuellen Situationen an. Um sich vor solchen Betrügern zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

- lassen Sie grundsätzlich keine fremde Personen ins Haus - bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist - wenn sich die Person zum Beispiel als neue Pflegekraft ausgibt, vergewissern Sie sich, dass das stimmt - rufen Sie beispielsweise bei Ihrem Pflegedienst an, während die unbekannte Person draußen wartet - übergeben Sie niemals Geld, Schmuck oder andere Wertsachen an unbekannte Personen - denken Sie daran: Banken, Sparkassen, Polizei oder andere Behörden schicken Ihnen nie "Geldwechsler" oder "Falschgeld-Prüfer" ins Haus - lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Das gleiche gilt für vermeintliche Vertreter der Stadtwerke.

Im Zweifelsfalls rufen Sie immer die Polizei unter 110 an!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: www.polizei.nrw.de www.facebook.com/polizei.nrw.re https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline