Datteln/ Waltrop: Drei Seniorinnen von Trickbetrügen bestohlen

Gleich zwei Frauen wurden am Wochenende beim Geldabheben bestohlen. Auch ein Trickbetrüger an der Haustür war erfolgreich. Am Samstag, Um 12:00 Uhr, lenkte ein unbekannter Mann eine Waltroper Seniorin ab, welche in der Bank-Filiale an der Straße "Egelmeer" in Waltrop Geld abheben wollte. In einem günstigen Augenblick griff er zu und stahl der Frau das Geld. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: - männlich - ca. 1,75m groß - schlanke Statur - dunklere Hautfarbe, dunkle Haare - Bekleidung: anthrazitfarbener Anorak.

Am Sonntag, um 14:12 Uhr, wurde eine Dattelner Seniorin in der Bank-Filiale an der Martin-Luther-Straße in Datteln von einem unbekannten Mann abgelenkt. Unter einem Vorwand sprach er die Dattelnerin an und entwendete dabei das bereits abgehobene Bargeld. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

- männlich - ca. 1,70m - 1,75m groß - ca. 20 Jahre alt - kurze dunkle/schwarze Haare - sprach deutsch mit Akzent - Bekleidung: Grüner Pullover, dunkle Jogginghose, Gesichtsmaske.

Am Freitag, um 12:30 Uhr, entwendete ein unbekannter Tatverdächtiger an der Bahnhofstraße eine Geldkassette mit Bargeld aus der Wohnung einer Waltroper Seniorin. Ein Mann gab sich an der Wohnungstür als Handwerker aus, welcher nach einem Wasserschaden die Anschlüsse in der Wohnung der Seniorin überprüfen wollte. Er konnte unter diesem Vorwand die Wohnung betreten. Die Frau begleitete den vermeintlichen Handwerker und ließ ihn hierbei nicht aus den Augen. Die Tür jedoch stand offen. So betrat vermutlich ein weiterer Tatverdächtiger die Wohnung und entwendete das Geld. Der "Handwerker" wird wie folgt beschrieben:

- männlich - ca.185 cm - ca.40-50 Jahre alt - normale Statur - sprach akzentfreies Deutsch - Bekleidung: Graue Hose, dunkle Jacke - trug einen Aktenordner mit sich.

Gerade ältere Menschen sind vermehrt das Ziel der Betrüger und Diebe. Lassen Sie sich am Bankautomaten nicht ablenken und seien Sie immer wachsam. Wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, nutzen Sie den Bankautomaten nicht und rufen Sie gegebenenfalls die Polizei. Weitere Informationen rund um das Thema Betrug an Geldautomaten finden Sie hier:  https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-an-geldautomaten/ Passen Sie auch an der Wohnungs- oder Haustür immer auf! Lassen Sie Handwerker nur dann in die Wohnung, wenn sie durch die Hausverwaltung oder Sie selbst beauftragt wurden. Wehren Sie sich energisch und notfalls auch lautstark gegen zudringliche Besucher. Hier finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Betrug an der Haustür:  https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/haustuerbetrug/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Ramona Hörst Telefon: 02361/55-1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: www.polizei.nrw.de www.facebook.com/polizei.nrw.re https://twitter.com/polizei_nrw_re

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/42900/4705819 OTS: Polizeipräsidium Recklinghausen

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline