Dorsten: Tatverdächtiger nach Sexualdelikt in U-Haft

Schneller Fahndungserfolg nach Sexualdelikt: Kurz nach der Veröffentlichung eines Phantombildes hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 36-Jährige aus Polen sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Er soll versucht haben, eine 26-jährige Frau aus Dorsten am frühen Pfingst-Sonntag zu vergewaltigen. Die junge Frau wurde dabei schwer verletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Fahndung hat sich hiermit erledigt. Wir bitten, das Phantombild wieder zu löschen. Außerdem bedanken wir uns für die eingegangenen Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Annette Achenbach Telefon: 02361 55 1033 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf: https://recklinghausen.polizei.nrw/ www.facebook.com/polizei.nrw.re https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/ https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline