Hau raus: Wie steht ihr zu Schönheits-OPs?

Eine Falte hier, zu viel Fett da – Schönheits-„Makel“ prägen die Selbstwahrnehmung heute gefühlt mehr denn je. Unsere westliche Gesellschaft ist voll von Vorstellungen und Empfehlungen, wie Frau und Mann auszusehen haben. Aber was gilt heute eigentlich als schön? Geht das Ganze vielleicht schon in eine Art „Schönheitswahn“ über? Welchen Einfluss haben die sozialen Medien darauf? Und wie sieht´s eigentlich mit Schönheits-Operationen aus hier bei uns in Deutschland? Celina und Johanna gehen dem Thema in dieser Folge auf den Grund.

© Radio NRW
© radio NRW
Button Spotify Button Google Button Deezer Button AudioNow Button Apple Podcast Button FEYO Podcast

Was ist überhaupt Schönheit?

Zu Beginn der neuen Episode von Hau Raus diskutieren Celina und Johanna erstmal darüber: Was ist überhaupt Schönheit? Und finden sie sich selbst schön? Da sind beide erstmal auf einer Linie. Wenn es dann darum geht, mit Eingriffen oder Operationen „nachzuhelfen“, wird’s aber schon schwieriger. Beide haben (noch) nichts an sich operieren lassen. Um die Perspektive eines „Betroffenen“ zu bekommen, haben sie deshalb mit einem jungen Mann gesprochen, der sich unters Messer gelegt hat. Und das sei schon mal gesagt: Diese OP hatte es in sich. Und auch die andere Seite kommt zu Wort: Eine Ärztin für Schönheitschirurgie. Kontroverses Thema – hört rein.

Links zu dieser Episode von Hau Raus:


Unser Podcast

Wir sind Celine Appels, Celina Pegel, Johanna Schmidt, Nico Schmidt, und Kathrin Teske. Wir sind alle Volontäre und lernen wie man Radio macht. Dieser Podcast ist unsere Projekt-Arbeit. Und weil wir alle jung sind und noch am Anfang unseres Erwachsenen-Lebens stehen, gehen wir in diesem Podcast einfach mal den Fragen nach, die unsere Generation so umtreibt - und hauen dann einfach mal einen raus...

Instagram

Weitere Meldungen

skyline