Kinderpornographie-Verdacht: Ermittlungen gegen Metzelder

Gegen Ex-Fußballer Christoph Metzelder wird wegen des Verdachts der Kinderpornographie ermittelt. Laut Medienberichten wird ihm vorgeworfen, dass er Fotos verbreitet hat.

© Matthias Graben / FUNKE Foto Services

Gestern soll deshalb Metzelders Haus in Düsseldorf durchsucht worden sein. Die BILD-Zeitung berichtet, dass Metzelder 15 Fotos kinderpornographische Fotos an eine Frau aus Hamburg geschickt haben soll. Die meldete sich laut BILD bei der Polizei. Gestern tauchte dann das LKA an der Sportschule Hennef auf, wo Metzelder gerade eine Trainerausbildung macht. Gemeinsam fuhren sie nach Düsseldorf zur Hausdurchsuchung. Laut BILD wurde mindestens ein Computer beschlagnahmt. Einen Haftbefehl gegen Metzelder gab es nicht. Der 38-Jährige hat früher bei Dortmund und Schalke gespielt und ist nach wie vor 1. Vorsitzender von Regionalligist TuS Haltern.

skyline
ivw-logo