Sie sind hier: Vest / Live-Blog
 

Live-Blog

19.03.2018 17:16    

Das Vest streikt!

- Foto: Radio Vest

- Foto: Radio Vest

Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte im öffentlichen Dienst zu einem Warnstreik aufgerufen. Radio Vest gibt Ihnen einen Überblick über die Streiks bei der Vestischen, den Kindertagesstätten und der Müllentsorgung in den Städten am 20. März 2018.

 

 

Streik der Busse

 

Die Busse der Vestischen werden am Dienstag, den 20. März 2018 ab 3 Uhr morgens im Depot bleiben. Der Warnstreik dauert bis Mittwoch, den 21. März, um 3 Uhr morgens an. Auch die Kundencenter bleiben geschlossen. Ab Mittwoch fahren die Busse wieder planmäßig.

 

 

Streiks bei den KiTas und der Müllentsorgung​

 

Castrop-Rauxel: Die städtischen KiTas streiken. Es wurden Notgruppen eingerichtet und die betroffenen Eltern sind informiert. Die KiTas in Trägerschaft streiken nicht. Die Müllabfuhr streikt ebenfalls. Die Entsorgung wird nicht am nächsten Tag nachgeholt, sie verschiebt sich aufs Wochenende.

 

Datteln: Es gibt keine Streiks bei den KiTas. Bei der Müllentsorgung gibt es Streiks, allerdings unter Vorbehalt. Die Mülltonnen sollen vorsichtshalber rausgestellt werden.

 

Dorsten: 4 der 10 städtischen KiTas streiken (Theodor-Heuss-Straße, Wulfener Markt, Wischenstück und Joachimstraße). Es sind Notgruppen für die KiTas (bis auf die KiTa an der Joachimstraße) eingerichtet. Die betroffenen Eltern sind informiert. Die KiTas in Trägerschaft streiken nicht. Bei der Müllentsorgung gibt es teilweise Streiks. Die gelben Tonnen werden abgeholt. Bio-, Rest- und Papiertonnen soll man unter Vorbehalt rausstellen.

 

Haltern am See: Keine Streiks bei den KiTas und der Müllentsorgung.

 

Herten: Die vier städtischen KiTas streiken (Sternschnuppe, KiKo, Distelnpink und Pusteblume). Auch in Herten sind Notgruppen eingerichtet. Die Eltern sind informiert. In Herten streiken die KiTas in Trägerschaft nicht. Die Müllabfuhr fährt auch nur teilweise, daher dennoch vorsichtshalber die Tonnen rausstellen.

 

Marl: Die städtischen KiTas, sowie das Jugendzentrum HOT Hülsberg streiken. Es sind Notgruppen eingerichtet und alle betroffenen Eltern sind informiert. Die KiTas in Trägerschaft streiken nicht. Die Müllabfuhr wird ihren Dienst nur teilweise aufnehmen. Die Abholung der Mülltonnen erfolgt an den Folgetagen, die Mülltonnen sollen dennoch vorsichtshalber rausgestellt werden.

 

Oer-Erkenschwick: Die KiTas streiken nicht, die Müllabfuhr dafür schon. Die Abholung erfolgt an den Folgetagen. Die Mülltonnen sollen trotzdem rausgestellt werden, falls doch Wagen rausgeschickt werden.

 

Recklinghausen: 7 der 15 KiTas streiken (Am Bärenbach, Bochumer Straße (komplett geschlossen), Charlottenburger Str., Dorstener Str., Josef-Wulff-Straße (komplett geschlossen), Lange Wanne und Stenkhofstraße). Notgruppen sind eingerichtet und die Eltern sind informiert. Die KiTas in Trägerschaft streiken nicht. Die Müllentsorgung streikt nicht.

 

Waltrop: Die KiTas streiken nicht. Die Müllabfuhr streikt. Die Abholung erfolgt an den Folgetagen, die Mülltonnen sollen dennoch rausgestellt werden.

 

 

Demozüge

 

Recklinghausen: Aufgerufen sind die Beschäftigten der Stadtverwaltung Recklinghausen, der Stadtverwaltung Gladbeck, des ZBG, der Sparkasse Gladbeck, der Kreisverwaltung Recklinghausen, der Stadtverwaltungen Waltrop, Oer-Erkenschwick und Datten sowie diverser Bundesbehörden.

Treffpunkt: 9:00 Uhr, am Brauhaus "Bei Boente", Recklinghausen. Der Demozug läuft über den Wall (Nord) bis zum Helene-Kuhlmann Park. Sperrungen auf den Straßen gibt es temporär durch die Polizei. Die Straßensperrungen beginnen kurz vor Veranstaltungsbeginn und enden nach Vorbeilaufen der Massen.

 

 

Marl: Aufgerufen sind die Beschäftigten der Stadtverwaltung Marl und Dorsten, des LWL und des LWL Jugendheim.

Treffpunkt: 9:00 Uhr, bei der VHS/Insel, Marl. Von dort laufen die Streikenden zum Rathaus. Es gibt temporäre Straßensperrungen durch die Polizei. Die Straßensperrungen beginnen vor Veranstaltungsbeginn und enden nach dem Vorbeiziehen des Zuges.

 

 

 

Herten: Aufgerufen sind die Beschäftigten der Stadtverwaltung Herten, der Vestischen Straßenbahnen und der LWL-Klinik und Förderschulen.

Treffpunkt: 9:00 Uhr, AWO-Bürgerhaus Süd, Herten. Der Demonstration geht bis zum Busbahnhof. Sperrungen werden temporär von der Polizei vorgenommen.

Die Straßensperrungen beginnen vor Veranstaltungsbeginn und enden mit dem Vorbeiziehen des Zuges.




Weitersagen und kommentieren