Sie sind hier: Service / Veranstaltungstipps
 

Veranstaltungstipps

Patrick Opierzynski: Der monochrome Blick
Sonntag, 16. Dezember 2018 um 19:00
bis Samstag, 26. Januar 2019 um 23:30

Patrick Opierzynski: Der monochrome Blick

Veranstaltungsort: Drübbelken

PATRICK OPIERZYNSKI Bochum
DER MONOCHROME BLICK

Fotografie
16.12.2018 bis 26.01.2019


Der national und international ausgezeichnete Fotokünstler Patrick Opierzynski widmet sich primär der Landschafts- und Architekturfotografie. Ausgewählte Destinationen wie Paris, Berlin, Heidelberg oder der Gardasee werden in Serien von meist quadratischen Schwarzweißbildern motivisch erforscht. Ansatz und Ergebnis dieser Arbeit sind trotz der teils gut bekannten Sehenswürdigkeiten nicht dokumentarisch intendiert, sondern im hohen Maße künstlerisch-kreativ. Immer geht es Opierzynski um eine kompositorische und bilddynamische Weiterentwicklung des motivischen Vorwurfs. Mittels digitaler und analoger Technik und Nachbearbeitung entstehen vor allem ausgesprochen satte und harmonische, aber niemals harte Bildkompositionen, in denen nichts dem Zufall überlassen wird und sich das Motiv unter Idealbedingungen entfalten darf. Das Ergebnis ist ein fotografischer Klassizismus, der den Objekten und selbst turbulenten Wetter- und Naturphänomenen eine tiefe, dauerhafte Ruhe abringt.

Vernissage: Sonntag, 16.12.2018, 19 Uhr
Einführung: Christof Belmann-Weinrich, M.A.
Vortrag: Wenn Diäten versagen - letzter Ausweg Magenverkleinerung
Donnerstag, 24. Januar 2019 um 19:30

Vortrag: Wenn Diäten versagen - letzter Ausweg Magenverkleinerung

Veranstaltungsort: Volkshochschule Waltrop

Die Magenverkleinerung oder Adipositaschirurgie bietet für stark übergewichtige Menschen eine Lösung zur dauerhaften Gewichtsreduktion. Die Ernährung spielt dabei vor und nach der Operation eine zentrale Rolle. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit dem Thema Ernährung rund um die Adipositaschirurgie. Bereits vor der Operation wird von den Krankenkassen eine sechsmonatige Ernährungsberatung gefordert. Folgende Fragen werden angesprochen: Was fordert die Krankenkasse? Wie kann bzw. sollte ich mich vor und nach der OP ernähren? Welche Vitaminpräparate sind nach der OP erforderlich? Welche Mangelerscheinungen können nach der OP auftreten?
Referent: Heiner Lütke-Twenhöven, Diplom-Oecotrophologe und Diätassistent. Zertifizierter Ernährungsberater aus Recklinghausen. www.praxis-heiner-luetke.de
Mund auf, es zieht, Halterner Poetryslam
Donnerstag, 24. Januar 2019 um 20:00

Mund auf, es zieht, Halterner Poetryslam

Veranstaltungsort: Lea Drüppel Theater

MUND AUF, ES ZIEHT
Der Halterner Poetryslam
Er ist langsam Tradition. Ein Abend an dem man Gänsehaut bekommt, wenn die Poesie den Körper durchfährt und man gespannt den Geschichten und Worten lauscht und in nächster Sekunde schon vor lauter Komik und Lachmuskel-Training nicht mehr ruhig sitzen kann.
Es öffnen sich die Pforten, die Trompeten klingen, wenn sich die Poesiearene erleuchtet wird.
Künstler aus ganz Deutschland tragen selbstgeschriebene Poesie vor und das Publikum macht das unfassbare:
Es bewertet Kunst.
Der/die beste Poet/in gewinnt den Abend und jeder Zuschauer geht mit der vollen Packung Kultur nachhause.
Moderiert wird die Sause vom Slam Poet und Moderator Freddy Allerdisse.
Eine MUNDWERKKUNST-SHOW lässt den Gipfel der Emotion erleben.

im Lea Drüppel Theater, Zaunstrasse 4, 45721 Haltern am See

Tickets unter www.lea-drueppel-theater.de und in der Buchhandlung Kortenkamp und an der Abendkasse
Rüdiger Hoffmann - Alles mega!
Donnerstag, 24. Januar 2019 um 20:00

Rüdiger Hoffmann - Alles mega!

Veranstaltungsort: Ruhrfestspielhaus

„Hallo erstmal! Ich weiß gar nicht, ob Sie`s schon wussten…“. Dieser Satz ist das Markenzeichen des Kabarettisten Rüdiger Hoffmann. Zu erleben ist der unaufgeregteste Kabarettist von allen am Donnerstag, 24. Januar um 20 Uhr im Ruhrfestspielhaus.

„Gottvater der deutschen Comedy“, „Superstar der Spaßgesellschaft“, „Lustigster Westfale seit Eugen Drewermann“ - so würde sich der bescheidene Rüdiger Hoffmann natürlich niemals selbst bezeichnen.
Aber es nützt ja nichts: Man muss der Wahrheit ins Auge sehen. Denn der Paderborner ist die Verkörperung der auffallenden Unaufgeregtheit, gepaart mit emotionaler Selbstbeherrschung. In seinem inzwischen 13. Comedy Live-Programm „Alles Mega“ richtet Rüdiger Hoffmann diesmal seinen Blick auf die großen Fragen des Alltags. Das Publikum erwartet ein Soloprogramm, gespickt mit skurril-schrägen Alltagssituationen, die er bis aufs Letzte messerscharf pointiert. Rüdiger Hoffmann überzeugt in seinem neuen Programm mit Kreativität, Charme und unnachahmlichem Wortwitz.
„Die Kieferninseln“
Donnerstag, 24. Januar 2019 um 20:00

„Die Kieferninseln“

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek

Preisgekrönte Autorin liest in Stadtbibliothek

Die mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin Marion Poschmann stellt am Donnerstag, den 24.01. um 20 Uhr in der Stadtbibliothek ihren Roman „Die Kieferninseln“ vor.

Es ist ein Roman von meisterhafter Leichtigkeit - tiefgründig, humorvoll, spannend und zu Herzen gehend. Es ist ein berückender Roman, der zu Recht in die Endrunde des Deutschen Buchpreises gelangt ist und den Klopstock-Preis für neue Literatur erhielt.
Thilo Seibel
Freitag, 25. Januar 2019 um 20:00

Thilo Seibel

Veranstaltungsort: Gemeinschaftshaus Wulfen

SCHON RUM

Wer hat in diesem Jahr welche Entscheidungen, Versprechungen oder Versprecher in die Welt gesetzt, wer hat mit wem mit welchen Reförmchen gespielt, wann war das, und vor allem: Warum? Man hat es doch alles irgendwo gelesen, man wollte die ganze Zeit schon darüber nachgedacht haben – doch da war das Jahr schon wieder rum.
Zum Glück hat sich Thilo Seibel alles für Sie gemerkt und unter die Kabarettlupe genommen. Ein
Live-Musik
Freitag, 25. Januar 2019 um 21:30

Live-Musik

Veranstaltungsort: Murphy´s Pub & Grill

Live-Musik am Freitag, 25.01.2019 mit Sam Aherne.
11. Senologietag · Aktuelles zum Thema Brustkrebs
Samstag, 26. Januar 2019 um 10:00

11. Senologietag · Aktuelles zum Thema Brustkrebs

Veranstaltungsort: Ruhrfestspielhaus

Der Freitag steht wieder ganz im Zeichen der a?rztlichen Fortbildung – hier werden aktuelle Entwicklungen in der Brustkrebs-Therapie vermittelt und diskutiert.

Am Samstag, dem 26.1., heißen wir wieder Betroffene und Interessierte ganz herzlich willkommen. Von 10 bis 14 Uhr ko?nnen Patientinnen und interessierte Bu?rgerinnen und Bu?rger sich in Fachvortra?gen ein Update in Sachen Forschung und Therapie verschaffen. Daru?ber hinaus stehen viele begleitende Serviceangebote verschiedener Aussteller, Dienstleister und Selbsthilfegruppen bereit.

Ahewáuwen - Ein Tangomärchen; Bassa Quartett
Samstag, 26. Januar 2019 um 20:00

Ahewáuwen - Ein Tangomärchen; Bassa Quartett

Veranstaltungsort: Lea Drüppel Theater

Bassa
Ahewáuwen
Mit „Ahewáuwen“ hat das Berliner Tangoquartett bassa sein musikalisches Spektrum um eine erzählerische Ebene erweitert und damit etwas neues geschaffen: Ein Tangomärchen.
Bassa haben sich in ihren 12 Jahren Bandgeschichte ganz unbestritten einen festen Namen in der Tango- und Weltmusikszene erspielt und gehören zu den innovativsten und offensten Formationen einer doch oft sehr strengen und engen Welt. Mit inzwischen vier Studioalben und unzähligen Konzerten haben sie immer wieder bewiesen, dass sie eine sehr spezielle, oft kammermusikalische und gleichzeitig weltoffene und unverkrampfte Art haben, ihre Interpretation des Tango zu komponieren, zu produzieren und zu spielen. Immer virtuos, aber auch immer verträumt und poetisch.
Für ihr neues Album haben sie sich diesmal eine echte Geschichte vorgenommen, die sie musikalisch in ihren Kompositionen erzählen. Aber natürlich nicht irgendeine Geschichte, sondern ein altes Märchen aus Argentinien „Ahewáuwen und das Mädchen“, das von einer Ethnie namens Selk’nam stammt, die bis in die erste Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in Feuerland lebte. An der felsigen Küste Feuerlands verliebt sich der
GOOD WOOD Akustik-Konzert
Samstag, 26. Januar 2019 um 20:00

GOOD WOOD Akustik-Konzert

Veranstaltungsort: Altstadtschmiede

Nachdem die fünfköpfige Band aus Menden im letzten Jahr zum dritten Mal vor ausverkauftem Haus spielte, freut sich Good Wood nun neuerlich auf das gemütlichrustikales Ambiente und die ausgesprochen gute Raumakustik in der
Altstadtschmiede. Insbesondere der Bassist und Sänger der Band, Tobias Hommel, kommt immer wieder gerne in seine Heimatstadt zurück, in der er seine ersten musikalischen Schritte im Salon-Orchester der Musikschule unternahm.

Die Formation aus dem Sauerland hat sich der acoustic music verschrieben, einem Musikstil, der sich stark an die Unplugged-Konzerte von MTV anlehnt und der sich auch im Ruhrgebiet einer wachsenden Fangemeinde erfreut. Der Bandname spielt dabei auf die ursprüngliche Beschränkung der Band auf Holzinstrumente an. Inzwischen gehören neben Gitarren und Bass auch Piano, Geige, Waschbrett, Hi-Hat und Akkordeon zum festen Bestandteil des Instrumentenspektrums.

Weitersagen und kommentieren