Sie sind hier: Service / Veranstaltungstipps
 

Veranstaltungstipps

Suchergebnis: 696 Treffer
Schwanensee in Stützstrümpfen
Sonntag, 30. Juni 2019 um 17:00

Schwanensee in Stützstrümpfen

Veranstaltungsort: BürgerTreff Ruhrhalbinsel

Das traditionelle Schuhgeschäft BAUER meldet Konkurs an. Doch selbst der Räumungsverkauf läuft nur schleppend an. Die Verkäuferinnen Dora, Hanna, und Dany müssen um ihren letzten Lohn bangen, als Doras Sohn Tim die rettende Idee kommt. Heute will niemand mehr einfach nur einkaufen. Alles wird zum Event aufgebläht! Zusammen mit den Damen entwickelt er einen Ballettabend im Schuhladen.
Memories live im Bergmannsdom
Sonntag, 30. Juni 2019 um 17:00

Memories live im Bergmannsdom

Veranstaltungsort: Katernberger Markt

Die Memories treten in der ev. Kirche in Katernberg auf. Das Programm ist bunt gemischt. Ein Teil des Konzerts gibt Titel der neuen CD wieder. Ruhige Balladen mischen sich mit schwungvollen Stücken. Auch einige Soloeinlagen werden dabei sein.
Spelunken Spektakel #3-2019 | Mondo Mashup Sound System
Sonntag, 30. Juni 2019 um 18:00

Spelunken Spektakel #3-2019 | Mondo Mashup Sound System

Veranstaltungsort: Zum Hübi

Spelunken Spektakel #3-2019 | Mondo Mashup Sound System

Das Sommerspektakel auf dem Leinpfad beim Hübi

Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltung
SINGENDE TRINKHALLE 2019 Gerade Typen - Schräge Töne!
Sonntag, 30. Juni 2019 um 18:00

SINGENDE TRINKHALLE 2019 Gerade Typen - Schräge Töne!

Veranstaltungsort: Trinkhalle Ruhrgebeat

Mitsingkonzert mit Tierliedern, gespielt von Tom & Kerry Orchestra
Konzert Klassikfestival 2019
Sonntag, 30. Juni 2019 um 18:00

Konzert Klassikfestival 2019

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Erlöserkirche

Das Europäische Klassikfestival präsentiert:
Sommer...Nachts...Träume 2019

Programm

J.S. Bach Konzert für Klavier und Streicher d-Moll BWV 1052
(1685 - 1750)

Joseph Haydn Sinfonie Nr. 45 fis-Moll Hob. I:45 („Abschieds-Sinfonie“)
(1732 - 1809)

Franz Liszt Konzert für Klavier und Streicher e-Moll S 121 („Malédiction“)
(1811 - 1886)

Edward Elgar Streicherserenade e-Moll op. 20
(1857 - 1934)
Recht und Gesetz
Sonntag, 30. Juni 2019 um 18:00

Recht und Gesetz

Veranstaltungsort: Veranstaltungssaal Haus Grotehof 

Recht und Gesetz ist eine Kriminalgeschichte von Peter Ingenerf. Zu sehen ist sie im Theater Thesth in Frohnhausen. Das Stück dreht sich um einen dubiosen Vermissten-Fall. Die 14-jährige Anna ist seit einer Woche verschwunden. Ein Verdächtiger sitzt im Polizeigewahrsam. Er schweigt beharrlich. Anna wird tot aufgefunden. Ein zweites Mädchen wird vermisst. Die Mordkommission versucht verzweifelt das Mädchen lebend zu finden. Die Ermittler haben keine richtige Spur und sind überfordert. Jede Ermittlerin entscheidet sich für "ihren" eigenen Weg. Und jeder Weg ist mit ziemlich drastischen Konsequenzen verbunden, für den Täter, für das Opfer und für die Ermittler. 
400 Jahre Beikircher
Sonntag, 30. Juni 2019 um 18:00

400 Jahre Beikircher

Veranstaltungsort: Zeche Carl Kaue

was war 1619? Da hat ein Brüsseler Bildhauer dat Männeken Piss gemeißelt, seit der Zeit DAS Symbol für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst, die so heißt, weil dat Dingen vom Männeken ziemlich klein geraten ist. Das ist nun 4oo Jahre her und ebenso seit 4oo Jahren, wenn auch nur gefühlten, bin ich als Kleinkünstler unterwegs. Dazu kommen staunenswerte Wahrheiten ans Licht: was denn das Niesen mit Sex zu tun haben soll, wie musikalisch Sprache sein kann, wenn man kein Wort versteht und es ist dennoch deutsch und wie der Rheinländer sich stundenlang über nix (im wahrsten Sinne des Wortes: N-I-X!) bestens unterhalten kann. Vielleicht kommt die Frau Walterscheidt auch zu Worte.
Frau Schmitz
Sonntag, 30. Juni 2019 um 19:30

Frau Schmitz

Veranstaltungsort: I.S.T.creating.value

„Das ist Ihr persönliches Scheitern, und das will ich Ihnen auch gar nicht nehmen.“

Die freie Theatergruppe Hausmarke feiert am 12. Juni 2019 um 19.30 Uhr in den Räumen der Stadtwerke Witten die Premiere von „Frau Schmitz“ von Lukas Bärfuss in der Regie von Sandra Anklam.
Jubiläumswochenkino: Der junge Karl Marx
Sonntag, 30. Juni 2019 um 20:00

Jubiläumswochenkino: Der junge Karl Marx

Veranstaltungsort: Lichtburg Wetter

Historienfilm · Belgien/Frankreich/D 2017 · ab 6 Jahren · Regie: Raoul Peck · mit August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Alexander Scheer · 118 Min.

Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: Der 26-jährige Karl Marx (August Diehl) lebt mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch der Dandy Engels hat gerade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben, er liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Engels weiß, wovon er spricht. Marx und Engels haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel, sie können sich hervorragend miteinander betrinken, und sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten. Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.

Koffertheater Wetter: Die zwei Burgen
Sonntag, 30. Juni 2019 um 20:00

Koffertheater Wetter: Die zwei Burgen

Veranstaltungsort: Burg Wetter

Im Rahmen der Jubiläumswoche „200 Jahre Mechanische Werkstätte Harkort & Co”

Die Geschichte beginnt Anfang 1324: Nach der Schlacht von Worringen und der Zerstörung der Burg Volmarstein wurde ebendiese unter Auflagen zurückgegeben und wiederaufgebaut. Die Beziehungen zwischen Wetter und Volmarstein sind relativ entspannt, zumal beide auf Seiten Friedrichs von Habsburg in der Kaiserwahlfehde streiten. Reke von Volmarstein begegnet Arnold von Altena, der den Bischof von Münster bei einem Besuch in Volmarstein begleitet. Die beiden verlieben sich. Wenige Wochen später jedoch schlägt sich Engelbert II. von der Mark auf die Seite Kaiser Ludwigs von Bayern. Dadurch werden Wetter und Volmarstein Gegner. Reke und Arnold stehen zwischen ihren Häusern und ihre Liebe wird von der Fehde bedroht…

Das Ensemble des Koffertheaters hat eigens für die Jubiläumswoche ein mittelalterliches Singspiel entwickelt. Zeitlich im Hochmittelalter angesiedelt, greift es die geschichtliche Bedeutung des Ortes und der alten Burg Wetter auf und arbeitet intensiv mit dem Ort als Schauplatz der Handlung.

Weitersagen und kommentieren