Sie sind hier: Service / Veranstaltungstipps
 

Veranstaltungstipps

Suchergebnis: 666 Treffer
Von Automaten und Maschinen - Geschichten und Gedichte
Montag, 1. Juli 2019 um 20:00

Von Automaten und Maschinen - Geschichten und Gedichte

Veranstaltungsort: Ev.-Reformierte Kirche Wetter-Freiheit

Wir sprechen heute über Industrie 4.0, Smart Cities, Smart Homes und Künstliche Intelligenz. In dieser Lesung begegnen wir Autorinnen und Autoren, die schon seit dem Jahr 1819 über Fortschritt, die Entwicklung der Menschen und der Menschheit und die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklung geschrieben haben. Die Textauswahl für diese Lesung schlägt einen Bogen von unserer durch Robotik, Computer und Technik geprägten Zeit zurück zur ersten Version mit Dampfmaschine und Eisenbahn, für deren Einsatz sich Friedrich Harkort intensiv ins Zeug legte.

Martin Bross wurde 1972 in Wetter (Ruhr) geboren und lebt in Bonn. Seitdem er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main absolviert hat, arbeitet Bross erfolgreich als Schaupieler und Sprecher. Hörbücherfreunde kennen ihn aus zahlreichen Veröffentlichungen wie aktuell „Fever“ von Deon Meyer und dem Kultroman „Ready Player One“. Für den WDR entstand das Live Hörspiel „Fantomas ist nicht zu fassen“. Insgesamt wirkte Bross als Sprecher an über 300 Hörspielen und Hörbüchern mit. Aber vor allem ist er unterwegs mit Lesungen und Live-Hörspielen, um nah beim
Wittener Blues-Session
Montag, 1. Juli 2019 um 20:00

Wittener Blues-Session

Veranstaltungsort: Maschinchen Buntes

Die „Wittener Blues Session” im Maschinchen Buntes findet an jedem 1. Montag im Monat statt und ist Treffpunkt für Blues-Musiker und - Musikerinnen, die Lust haben, in völlig neuen Konstellationen zusammen zu spielen. Der Spaß soll im Vordergrund stehen. Die komplette Backline, E-Drum und ein E-Piano sind vorhanden, es müssen nur Gitarre, Bass, Harps und gute Laune mitgebracht werden. Der Opener erhält eine halbe Stunde Gelegenheit, sich vorzustellen. Und natürlich sind auch „Nichtmusiker” als Zuhörer herzlich willkommen.


An Evening with …BETH HART Live 2019
Montag, 1. Juli 2019 um 20:00

An Evening with …BETH HART Live 2019

Veranstaltungsort: RuhrCongress Bochum

plus Kenny Wayne Shepherd
Wanderung durch das Muttental - Die Wiege des Ruhrbergbaus
Dienstag, 2. Juli 2019 um 11:00

Wanderung durch das Muttental - Die Wiege des Ruhrbergbaus

Veranstaltungsort: Eingang LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall

Das Muttental, benannt nach der Mutte, einem kleinen Bach, der sich durch das Tal schlängelt, ist eine wunderschöne abwechslungsreiche Naturlandschaft. Man muss schon genau hinschauen, um zu erkennen, dass hier der Bergbau an der Ruhr begonnen hat und damit dieses Gebiet auch der Ausgangspunkt für die gesamte Industrialisierung des Ruhrgebiets ist.
 Daten in der Cloud - sicher verschlüsseln
Dienstag, 2. Juli 2019 um 18:00

Daten in der Cloud - sicher verschlüsseln

Veranstaltungsort: EDV Schulungsraum 1008, VHS Bochum

Wer seine Daten in einer Cloud ablegt, kann sofort auf all seinen Geräten auf diese Daten zugreifen, mit ihnen arbeiten und sie mit Freunden teilen. Eigentlich eine wunderbare Sache. Doch leider sind die Daten in einer Cloud nicht sicher vor den Augen Unbefugter! Geheimdienste, Hacker und Datendiebe weltweit lesen mit. Ein Schutz dagegen ist notwendig.
Jubiläumswochenkino: Junges Licht
Dienstag, 2. Juli 2019 um 20:00

Jubiläumswochenkino: Junges Licht

Veranstaltungsort: Lichtburg Wetter

Heimatfilm · D 2016 · ab 12 Jahren · Regie: Adolf Winkelmann · mit Charly Hübner, Oscar Brose, Lina Beckmann, Peter Lohmeyer · 122 Min.

Die 60er-Jahre, ein Sommer im Ruhrgebiet. Der Krieg ist vorbei. Das Ruhrgebiet sorgt mit Kohle und Stahl für das Wirtschaftswunder und den Fortschritt der gesamten Republik. Die Gastarbeiter sind schon da und Tante-Emma-Läden noch rentabel; Rauchen gilt nicht als gesundheitsgefährdend und Currywurst als nahrhaft. Während die Männer unter Tage malochen, vertreiben sich die Jungen ihre Zeit mit Zigaretten, Bier und Obszönitäten. Doch der 12-jährige Julian ist anders. Er kümmert sich liebevoll um seine kleine Schwester, schmiert Brote für seinen Vater und dient sonntags in der Messe. Mit Neugier beobachtet er, was um ihn herum geschieht. Besonders angetan hat es ihm die frühreife Nachbarstochter Marusha, die jedoch nicht nur den Jungen fasziniert. Als sich die latente erotische Spannung an einem heißen Sommertag plötzlich entlädt, gerät das Leben von Julian und seiner Familie aus der Bahn. Daraufhin packt er seine Sachen, läuft von zu Hause weg und vertraut sich dem Pfarrer an. Aber kann man überhaupt die Sünden eines ander
Zukunft der Arbeit – Träume, Visionen und realistische Erwartungen
Dienstag, 2. Juli 2019 um 20:00

Zukunft der Arbeit – Träume, Visionen und realistische Erwartungen

Veranstaltungsort: Ev.-Reformierte Kirche Wetter-Freiheit

Wie werden wir morgen arbeiten? Die Frage ist brennend aktuell, aber nicht neu. Ein Blick zurück auf historische Zukunftsvisionen ist aufschlussreich. Viele Sorgen und manche Hoffnungsträume beschäftigten schon die Menschen vor 100 Jahren. Wo bleiben wir heute immer wieder in denselben Denkmustern hängen? Was können wir wirklich von der Zukunft schon wissen? Worauf können wir uns schon einstellen? Und bei welchen Prophezeiungen sollten wir lieber skeptisch bleiben? Anhand von eindrucksvollen Zukunftsbildern von gestern und heute beantworten die Referenten solche und andere wichtige Fragen und stehen auch zum Gespräch zur Verfügung.

Dipl.-Ing. Peter Busse, bis 2019 Kurator in der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund, u.a. für das Thema „Neue Arbeitswelten“

Dr. Bernd Holtwick, Historiker, Ausstellungsleiter in der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund.
Frank Goosen stellt sein neues Buch vor
Dienstag, 2. Juli 2019 um 20:00

Frank Goosen stellt sein neues Buch vor

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek

Der Kabarettist und Autor Frank Goosen hat einen neuen Roman veröffentlicht. Er stellt ihn am Dienstag, 2. Juli um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Recklinghausen vor.

„Kein Wunder“ ist eine wunderbare Komödie über eine Zeit, in der es mehr Deutschlands gab, als man brauchte. Und über einen selbst ernannten „Weltenwanderer der Liebe“ im geteilten Berlin – der aus guten Gründen nicht gerade scharf ist auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse.

Der Roman spielt in Berlin im Jahr 1989. Fränge ist Anfang zwanzig und genießt das Leben in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten – die natürlich nichts voreinander wissen. Als Förster und Brocki aus Bochum zu Besuch kommen, macht das die Sache nicht einfacher, denn Rosa bringt auch bei Förster so einiges in Unordnung.
Die drei Freunde aus dem Ruhrgebiet erleben zwei Biotope in ihren letzten Monaten: die Subkultur Westberlins und die Dissidentenszene im Osten – junge Leuten wie sie, die gerade ihren ganz eigenen Aufbruch organisieren. Aber auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen – alles jung und in Bewegung. Da kann man sich ausgezeichnet streiten, welche Welt mehr zu bieten hat: die alte tief im Westen oder die hinter der Mauer am anderen Ende des Landes.

Christian Ehring
Mittwoch, 3. Juli 2019

Christian Ehring

Veranstaltungsort: WERK°STADT Witten

Christian Ehring ist vor allem
als Moderator der Satiresendung
extra3 und als Sidekick von Oliver Welke bei der heute-show bekannt. Seine bissigen
Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen
Pflichtprogramm. Noch mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen
ganzen Abend lang die Bühne überlässt.
Nun kommt er am 3. Juli vor seinem
angekündigten Bühnen-Sabbatjahr mit seinem Soloprogramm "Keine weiteren Fragen" noch einmal in die WERK°STADT. Das Programm ist
ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig
und perfide politisch. Karten sind in der WERK°STADT und an allen VVK-Stellen erhältlich.
Aus alt mach neu
Mittwoch, 3. Juli 2019 um 16:00
bis Donnerstag, 4. Juli 2019 um 20:00

Aus alt mach neu

Veranstaltungsort: KulturUhle

In zwei Paletten-Freestyle-Workshops, die am Mittwoch, 3. Juli, und am Donnerstag, 4. Juli, jeweils von 16 bis 20 Uhr stattfinden, zeigt Thomas Zigahn, was aus einer Palette alles gebaut werden kann.

Weitersagen und kommentieren