Sie sind hier: Vest / Archiv / Einfach Internet
 

Einfach Internet

Quelle: Lincoln Rogers - Fotolia

Internet - Deutsch
Deutsch - Internet

Surfen, Daten nutzen, Informationen finden...  Das Internet ist eine riesige Welt, in der man sich schnell verloren fühlen kann. Wir helfen Ihnen, das Internet zu verstehen, mit Tricks und Tipps zum Anhören: Unsere Serie "Einfach Internet" von und mit Radio Vest Computerexperte Matthias Hensel:

Folge 1 - Richtiger Virenschutz

"Unten links ist da so ein Symbol - und ab und zu muss ich auf "OK" klicken..." - viel mehr wissen viele über ihr Virenschutz-Programm auf dem Rechner nicht. Dabei ist es so wichtig, wenn Sie sicher surfen wollen. Oder es ist so nervig, weil es Ihren Computer langsamer macht. Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit.

Folge 2 - Richtiger mobiler Virenschutz

Sie haben schon erfahren: Zuviel Virenschutz ist nicht gut. Die Programm können sich nämlich gegenseitig blockieren. Also lieber EIN gutes Anti-Viren-Programm für den Rechner! Frage ist jetzt: Auf meinem Smartphone hab ich ja auch Internet! Wie sieht´s denn da mit Virenschutz aus? Eins vorab: Die Gefahr, dass ein Virus mein Smartphone infiziert, ist im Moment noch nicht besonders groß.

Folge 3 - Richtig Googeln

"Keine Ahnung - google mal schnell!" Wussten Sie, dass das Wort "googeln" im Duden zu finden ist? Ist es, seit 2004, weil es jeder tut und sagt. Nur sind die Einen bei ihrer Suche langsamer, die Anderen schneller. Hier ein paar Google-Tipps:

Folge 4 - Richtig "youtuben"

"Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar."
Ärgerlich - diese Ländersperren bei Youtube. Das liegt oft daran, dass es Lizenzprobleme zwischen der Gema und Youtube gibt. Youtube merkt anhand an der IP Ihres Computers, also quasi an der Adresse des Computers, wo Sie sind - und wenn Sie aus Deutschland auf das bestimmte Video zugreifen wollen, dann sagt Youtube: "Nein!" Es sei denn, Sie tun so, als seien Sie woanders.

Folge 5 - Richtig Downloaden

Vor dem Internet musste man noch Programme auf CD kaufen. Sie erinnern sich. In den Laden rein, ab nach Hause und dann auf dem Rechner installieren: Erst dann lief die Software. Den Weg kann man sich heute sparen. Was wäre das Internet ohne Downloads. Einfach runterladen. Das Netz macht es einfacher. Aber auch gefährlicher. Ein paar Tipps:

Folge 6 - Richtig Musik mitschneiden

Die Zeiten des guten alten Mixed Tapes, am Besten mit aufgenommenen Songs aus dem Radio, sind längst vorbei. Aber prinzipiell geht sowas heute auch noch - nur eben digital. Zum Beispiel könnte man doch Songs auf Youtube mitschneiden. Das ist nicht illegal.

Folge 7 - Richtige Passwörter

Zählen Sie mal nach: Wie viele Passwörter müssen Sie nutzen? E-Mail-Accounts, Online-Banking, Facebook, Ebay... Da überall sichere, einzigartige Passwörter zu finden, die Sie sich auch noch merken können, ist nicht ganz einfach. Aber: Gute Passwörter sind wichtig. Passwortklassiker wie "1234" oder "passwort" können Sie gleich sein lassen, die können Hacker innerhalb von Sekunden knacken, und sind übrigens auch wieder mit zu den schlechtesten Passwörtern 2012 gekürt worden. Jürgen Schmidt von der Computerzeitschrift CT:

Wie also möglichst viele, möglichst lange, möglichst sichere Passwörter nehmen - und dann auch noch alle merken? Hier ein paar gute Ideen:

Das ist sogar sehr geschickt und wohl der beste Tipp, ein gutes Passwort zu erstellen: Also, Satz aus Lieblingsbuch oder Lieblingslied nehmen und in ein Passwort umwandeln: Am Besten mit den entsprechenden Satzzeichen und der Groß- und Kleinschreibung, schon haben Sie ein sicheres, einfach zu merkendes Passwort. Oder denken Sie sich was aus, was Sie sich einfach merken können. Aus dem Satz: "Ich bin am XX.XX.XXXX geboren und bin mit X Jahren eingeschult worden." Der wird dann zum Passwort: "IbaXX.XX.XXXXgubmXJew." - die Xe müssen Sie natürlich durch richtige Zahlen ersetzen. Das ist dann nicht so leicht zu knacken.


Weitersagen und kommentieren
...loading...