Sie sind hier: Vest / Archiv / EM-Spezial / EM Knigge III
 

EM Knigge III

Die Jahre 2006, 2008 und 2010 haben es gezeigt - wenn große Fußball-Turniere anstehen - verwandelt sich das Vest in ein Schwarz-Rot-Goldenes Tollhaus. Das wird auch in diesem Jahr während der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine nicht anders sein. Doch auch wenn es hoffentlich wieder viel Grund zu feiern geben wird, nicht alles in erlaubt.

Autokorsos

Hat es bei den vergangenen Turnieren immer wieder nach Deutschland-Siegen gegeben. Die Polizei erlaubt sie nicht - verbietet sie aber auch nicht explizit. Auch über das Dauer-Hupen sehen die Beamten weg - solange es kein Übermaß annimmt - und nicht bis tief in die Nacht geht. Was allerdings nicht erlaubt ist: sich unangeschnallt aus dem Fenster oder Schiebedach zu lehnen. Wer sich selbst oder andere in Gefahr bringt - wird auch beim Feiern von der Polizei gestoppt.

Fahnen am Auto

Sind grundsätzlich erlaubt - allerdings halten die Fähnchen meist nur ein gewisses Tempo aus. Sprich - auf der Autobahn sollten sie vorsichtshalber abgenommen werden - damit der Hintermann nicht auf einmal einem fliegenden Geschoss ausweichen muss. Nach der WM 2010 hat der Landesbetrieb Straßen nrw insgesamt 10.000 Fähnchen von den Autobahnen landesweit einsammeln müssen.

Fahnen am Fenster/Balkon

Sind - solange das Aufhängen nicht ausdrücklich im Mietvertrag verboten ist - erlaubt. Dürfen also bedenkenlos angebracht werden. Dabei spielt es keine Rolle - zu welchem Land die Fahne gehört.

Lärmbelästigung

Die Polizei will hier mit Fingerspitzengefühl vorgehen. Sprich - wird es während der Abendspiele etwas lauter (Anpfiff 20:45 Uhr)- soll auch mal ein Auge zugedrückt werden. Ähnlich sieht es nach Deutschland-Spielen aus. Sollte es hier Grund zu feiern geben - bittet die Polizei um etwas Nachsicht. Aber - wenn beim Feiern übertrieben wird - und es zu laut wird - gibts auch hier Ermahnungen.

Vuvuzelas

Die lästigen Tröten die während der WM 2010 ständig zu hören waren - sind bei den Public Viewings im Vest verboten. Allerdings haben sich die Tröten in Deutschland sowieso nie so richtig durchgesetzt. Hier wird lieber auf Stimmung durch Fangesänge gesetzt.

Recht auf Fußball

Gibt es nicht. Sprich - ist der größte Fußball-Fan während eines Deutschland-Spiels auf der Arbeit - kann er nicht einfordern das Spiel im TV zu sehen oder bei Radio Vest zu hören. Die einzige Hoffnung - ein netter Chef.

Grillen auf dem Balkon/Terrasse

Ist während der EM nicht gesondert geregelt. Heißt: Solange es im Mietvertrag nicht ausdrücklich verboten ist, ist er erlaubt. Allerdings nur solange sich die Nachbarn dadurch nicht gestört fühlen.


Weitersagen und kommentieren
...loading...