Sie sind hier: Vest / Archiv / Halloween  / Halloween-Buffet-Aufmotzer
 

Halloween-Buffet-Aufmotzer

halloween.de

Fledermäuse, Gespenster, Kürbisse, Spinnen, Würmer, Hexen, Gruselmonster  -  Herkömmliche Halloween-Deko bekommt man an allen Ecken und Kanten, lassen sich leicht selber Basteln und machen in der Regel auch was her. Aber wirklich besonders und aufregend ist das alles auch nicht mehr. Deshalb hier unsere Highlights wie man Essen, Trinken und Co gruselig aufmotzen kann.

 


halloween.de

Abgehackte Hand in der Bowle:
Einfach die Lieblingsbowle zusammen mixen. Und eine abgehackte Hand (gefrorener Gummi-Handschuh) darin schwimmen lassen. Ein Rezept gibt's hier.
Tipp: Nehmt statt Wasser Kirschsaft zum Befüllen des Handschuhs. Gefroren sieht die Hand dann Blau angelaufen aus.


Glubschaugenbowle:
Litschis sind lecker süß! Mit etwas Kirschsaft durchzogen verwandeln sich die weißen Glibber-Früchte in blutunterlaufene Monster-Augen. So kann's Aussehen.

Blutige Wurstfinger:
Brühwurst in Fingeroptik. BÄÄÄÄH - Mit den richtigen Zutaten und dem bestimmten Schliff kann das täuschend echt aussehen. Das Auge isst mit! Wer da rein beißt hat's echt drauf. Schaut's euch hier an.

halloween.de

Amputierter Fuß:
Der Mettigel ist was für Weicheier! Der abgehackte Mettfuß mit Knochen und Blut ist was für die Mutigen. So geht's.

Und zum Nachtisch gibt's Gehirn:
Aus einer Melone ein Gehirn schnitzen. Ein kleiner Kraftakt aber schön ekelig sieht's aus. Hier gibt's die Anleitung.

 


Ihr habt noch bessere Ideen? Dann mailt uns. hier


Weitersagen und kommentieren
...loading...