Sie sind hier: Vest / Archiv / Halloween  / Kürbisse / Kürbisgerichte
 

Kürbisgerichte

Herbstzeit ist Kürbiszeit - auch in der Küche.

Kürbissuppe

Foto: Printemps - Fotolia

Zutaten:
1 kg Kürbisfleisch
60 g Butter
2 Zwiebeln
1 Knochblauchzehe, zerdrückt
1 Prise Muskat
Salz, Pfeffer
200 ml Sahne

Zubereitung:
Butter im Kochtopf erhitzen. Die kleingehackte Zwiebel mit dem Knoblauch in der Butter andünsten. Kürbis und Brühe/Wasser hinzugeben. Zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Mit der Pürierstab durchpürieren oder portionsweise in den Mixer geben. Danach salzen und pfeffern, Sahne unterrühren. Guten Appetit.

Kürbismarmelade

Zutaten:
350 g Kürbisfleisch (Hakkaido eignet sich am besten)
350 g Apfel
300 ml Orangensaft frisch gespresst
1 TL Zitronensäure
1000 g Gelierzucker 1:1

Zubereitung:
Kürbisfleisch und Äpfel in kleine Stücke schneiden. Orangensaft zugeben und mit 1 kg Gelierzucker vermischen. Unter Rühren das Ganze aufkochen und ca. 10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Am Schluss 1 TL Zitronensäure unterrühren. Noch heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschliessen.

Kürbiskuchen

Rezept:
Für den Teig
130 g Butter
220 g Mehl
1 EL Wasser
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Für den Belag:
750 g Kürbisfleisch
4 Eier
130 g Zucker
2 EL Crème légère oder saure Sahne
1 Zitrone
1 Msp. Zimt
1 Msp. Muskat

Zubereitung:
Butter in Stückchen schneiden und mit dem Mehl, dem Wasser, dem Zucker und dem Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig rund ausrollen. Anschließend den Teig etwa 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Das Kürbisfleisch mit dem Mixstab pürieren. Die Eier mit dem braunen Zucker schaumig schlagen. Die Creme légère bzw. saure Sahne, die Zitronenschale, den Zimt und den Muskat unterrühren. Die Eiermasse unter das Kürbispüree ziehen und gut verrühren. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Den Kürbis-Pie bei 200°C im heißen Backofen etwa 45 Minuten goldbraun backen. Lauwarm oder kalt servieren.


Weitersagen und kommentieren
...loading...