Sie sind hier: Vest / Archiv / Höhenretter im Einsatz
 

Höhenretter im Einsatz

Training für den Ernstfall: Die Höhenretter der Feuerwehr

Wenn eine Person in großer Höhe in Not gerät, sind die Höhenretter der Feuerwehr gefragt. Das 20köpfige Spezialteam trainiert regelmäßig das Abseilen aus großen Höhen - auch mit Ballast, denn im Notfall muss eine (verletzte) Person transportiert werden. Für Menschen mit schweren Verletzungen oder ohnmächtige Patienten gibt es eine spezielle Trage, die auch abgeseilt werden kann. Im Jahr kommt die Truppe auf 72 Übungsstunden. Trainingsplätze sind u.a. das Schiffshebewerk Henrichenburg, die Halde Hoheward oder der Förderturm auf Ewald.

In Fällen, in denen die normale Feuerwehrleiter nicht ausreicht - zum Beispiel an Windkraftanlagen, Gerüsten oder Aussichtstürmen - kommen Michael Dolega und sein Rettungsteam zum Einsatz. Sie spannen dann eine Seilbahn schräg bis zum Boden, ein Retter hakt sich mit Karabinern ein - und die Kollegen lassen ihn vorsichtig und kontrolliert herabgleiten.

Julia Winterfeld aus dem Radio Vest Morgenteam durfte die Retter bei ihrer spannenden Trainingseinheit beobachten und sich sogar selbst zusammen mit Michael Dolega abseilen.

Die Reportage zum Nachhören...
Julia bei den Höhenrettern - Reportage
Fotos aus luftigen Höhen
   Seite 1 von 2    Nächstes

Weitersagen und kommentieren
...loading...