Sie sind hier: Vest / Archiv / Kleiderkreisel
 

Kleiderkreisel

Fotos: www.kleiderkreisel.de

Kleiderkreisel.de - Das ist eine Online-Tauschbörse, die im Moment richtig boomt. Über 800.000 - vor allem weibliche - Mitglieder kann die Seite derzeit zählen.

Was ist Kleiderkreisel überhaupt?

Bei Kleiderkreisel kann man Kleidung, Accessoires und Selbstgemachtes tauschen, verkaufen und verschenken. In der Online-Tauschbörse kann man schöne Sachen davor retten als Putzlappen oder Staubfänger zu enden. Das Tolle: Die Kleidung verkauft man gebührenfrei. Second Hand Fans kommen also voll auf ihre Kosten: Man kann nicht nur verborgene Schätze entdecken, sondern auch richtige Schnäppchen machen.

Kreiseln geht ganz einfach:

Wenn ein Artikel gefällt, kann man einfach das Mitglied anschreiben. Dann wird geklärt, wie getauscht wird. Beim Verkauf müssen sich Käufer und Verkäufer untereinander über die Zahlungsmethode einigen. Es liegt außerdem bei den Mitgliedern zu entscheiden, welche Versandart gewählt wird und wer die Versandkosten trägt.

Das Anbieten von Kleidung ist auch einfach - sogar mit dem Smartphone: Schritt für Schritt wird das hier erklärt.

Kleiderkreisel-Tauschpartys

Bei Tauschpartys in ganz Deutschland treffen sich Kleiderkreisler, um ihre Kleidung zu tauschen, zu verschenken oder zu verkaufen. Im Kreis Recklinghausen gibt es bisher nur einen Mädelsflohmarkt in Oer-Erkenschwick. Im Jugendtreffpunkt Joe´s können aber nicht nur Mädels ihre Kleidung verkaufen und tauschen: Jeder kann mitmachen und alles mitbringen. Vier mal fand der Mädelsflohmarkt bereits statt - für einen selbstgebackenen Kuchen kann man einen Stand mieten.

Wir waren beim letzten Mal mit dabei:

Der nächste Termin für einen Mädelsflohmarkt in Oer-Erkenschwick wird im Herbst sein. Hier gibt´s mehr Infos. Ein ganz großer Mädelsflohmarkt (auf 800 qm²) wird am 30. Juni in Essen in der Weststadthalle stattfinden. Mehr Infos dazu gibt es hier.


Noch mehr Alternativen zu Ebay

Alternativen zu Ebay gibt es genug:

Bücher

Auf momox.de kann man ganz einfach Bücher verkaufen. Einfach ISBN-Nummer eingeben und den Verkaufspreis erfahren. Die Kosten für den Versand werden von der Internetplattform übernommen. Im Vergleich zu Ebay wird man seine Bücher also sehr schnell los.

Flohmarkt im Smartphone

Stuffle (iPhone App des Jahres 2012) ist der Flohmarkt im Taschenformat. Mit der App Stuffle soll das Stöbern nach tollen Schnäppchen noch einfacher und schneller möglich sein. Egal wo man gerade ist, mit Stuffle – der mobile Flohmarkt findet man schnell Schnäppchen in der Nähe.

Zoll-Auktionen

Die Bundeszollverwaltung führt eine permanente öffentliche Versteigerung (Zoll-Auktion) durch. Gepfändete und beschlagnahmte Waren sollen so leichter verkauft werden, Versteigert werden oft auch sehr exotische Dinge: Von Güterzügen voll Zement bis zu antiken Behördenrechnern war schon alles dabei.


Weitersagen und kommentieren
...loading...