Sie sind hier: Vest / Archiv / Nikolaus im Ikonenmuseum
 

Nikolaus im Ikonenmuseum

Foto: Heiliger Nikolaus 18. Jh und 11. Jh / artefakt-berlin.de
Foto: artefakt-berlin.de

Das Wetter, Spekulatius und Schoko-Weihnachtsmänner im Supermarkt: Alles deutet darauf hin, dass es nicht mehr lange bis Weihnachten dauert. In sechs Wochen zünden wir die erste Kerze auf dem Adventskranz an und dann feiern wir am 6. Dezember Nikolaus. Für Kinder heißt das: Geschenke! Im Ikonenmuseum geht es ab sofort zwar auch um Nikolaus - allerdings ohne roter Zipfelmütze und weißen langem Bart.

Der heilige Nikolaus gilt in Europa als der bekannteste Heilige aller Zeiten. Kaum einer weiß, dass Nikolaus im 4. Jahrhundert Bischof von Myra in der Türkei war. Im christlichen Osten wird der heilige Nikolaus seit über tausend Jahren als ernst zu nehmender Volksheiliger verehrt. Legenden schildern ihn stets als hilfsbereiter und menschenfreundliches Wesen und schreiben ihm zahlreiche Wunder zu. Als "Heiliger für alle Fälle" gilt Nikolaus unter anderem als Patron der Seefahrer und aller Reisenden.

Unter dem Motto "Heiliger für alle Fälle" findet ab dem 19. Oktober im Ikonenmuseum die Ausstellung mit 114 verschiedenen Nikolausikonen statt. Dazu zählen griechische und russiche Ikonen, Buchmalereien und unzählige Varianten Metalikonen, die kunstvoll verziert sind.

Infos:

  • Eröffnung: 19. Oktober/um 16 Uhr
  • Öffnungszeiten: täglich außer Montag 11.00 bis 18.00 Uhr
  • Eintritt: 6,00 €/ermäßigt 3,00 €/Schüler 1,50 €
  • Führungen: Jeden 1. Sonntag im Monat kostenlos zzgl. Eintritt
  • Nikolaus-Aktion: 6. Dezember von 14.00 bis 16.00 Uhr/Anmelden unter 02361-501941

 Mehr Infos zur Ausstellung gibt es hier.

   Seite 1 von 1   

Weitersagen und kommentieren
...loading...