Sie sind hier: Vest / Archiv / NRW-Landtagswahl 2012  / Die Parteien / LINKE
 

LINKE

Ihre höchsten Wahlergebnisse konnte die Linke bisher im Osten feiern. Aber auch in NRW hat sie schon den Sprung ins Parlament geschafft. Für die Landtagswahl hat sich die Linke in NRW unter anderem für folgende Themen entschieden: Ein landesweites Sozialticket für bedürftige Menschen, ein Mindestlohn von mindestens 10 Euro, ein Verbot der Leiharbeit und die sofortige Energiewende. Das Wahlprogramm sieht im Kern die Einführung einer bundesweiten "Millionärssteuer"vor. Sie soll Nettovermögen von mehr als einer Million Euro mit fünf Prozent besteuern. NRW könne so mit Mehreinnahmen von bis zu 16 Milliarden Euro pro Jahr rechnen. Für Spitzenkandidatin Katharina Schwabedissen ist das vorrangige Ziel der Wiedereinzug der Linken in den Landtag. Fünf Prozent plus X gelte es zu erreichen. Aktuellen Umfragen zufolge wird das aber knapp für die Partei. Die gelernte Krankenschwester ist sich sicher, dass ihre Partei den Sprung in den Landtag schafft. "Wir können die Welt nicht ändern, aber wir können den Armen eine Stimme geben", so die 39-Jährige.

Hier gibt es das Wahlprogramm der Linken

Der Wahlplakate-Check

So ein Wahlplakat - soll uns ansprechen - eine Botschaft 'rüber bringen und uns bestenfalls dazu bringen, die jeweilige Partei auch zu wählen am 13. Mai. Aber klappt das bei diesem Turbowahlkampf? Der Wahlplakatecheck bei den Linken - und nachgefragt bei Ihnen, dem Linken-Politiker Rüdiger Sagel und unserem Marketingexperten Dirk Bittermann.


Weitersagen und kommentieren
...loading...