Sie sind hier: Vest / Archiv / NRW-Landtagswahl 2012  / Die Parteien / PIRATEN
 

PIRATEN

Die Piratenpartei hat es erst im September 2011 zum ersten Mal in ein deutsches Landesparlament geschafft, und zwar in Berlin. Seitdem erleben die Piraten einen großen Hype in ganz Deutschland. Ihre Umfragewerte sind nach oben geschossen, in manchen Umfragen liegen sie bereits vor den Grünen. Auch in NRW haben sie gute Chancen, am 13. Mai in den Landtag einzuziehen. Ein Wahlprogramm für die Landtagswahl steht seit dem Parteitag von Anfang April. Die Piraten fordern unter anderem eine bessere Ausstattung von Schulen mit Computern, virtuellen Klassenzimmern und kostenlosem Lernmaterial aus dem Internet. Ein Großteil der Schüler soll mobile Computer bekommen. Außerdem machen sie sich für ein eigenständiges Verbraucherschutzministerium stark. Generell will die Piratenpartei in NRW mehr Geld für Bildung ausgeben und die Kluft zwischen Arm und Reich vermindern. Um die Mittel dafür zu bekommen, setzt sich Spitzenkandidat Joachim Paul für Steuererhöhungen ein. Der Biophysiker hofft, mit seiner Partei und seinem Programm vor allem viele Nichtwähler mobilisieren zu können.

Hier gibt es das Wahlprogramm der Piratenpartei.

Der Wahlplakate-Check

Die Piratenpartei: Ist noch realtiv jung: und macht gerade ihren ersten großen Wahlkampf bei uns in NRW mit. Machen sie es schon wie die Profis - oder merkt man es den Wahlplakaten an , dass die Pertei eigentlich noch in den politischen Kinderschuhen steckt? Klären wir jetzt beim Wahlplakatecheck: Dazu braucht man Ihre Meinung - den Wahlkampmanager der Piraten Lukas Lamla und unsere Marketingexperten Dirk Bittermann.


Weitersagen und kommentieren
...loading...