Sie sind hier: Vest / Archiv / "Spiel ´12" Messe Essen
 

"Spiel ´12" Messe Essen

Bild: S.Kobold - fotolia

Komm', wir gehen spielen! Ab nach Essen zu den internationalen Spieltagen „Spiel `12". Vom 18.10. - 21.10.2012 heißt es „Nicht nur gucken - auch anfassen". Brett-, Kinder-, Computer, Gesellschafts-, Erwachsenenspiele - Das sind nur einige Kategorien, die auf der Messe in Essen vorgestellt werden und auch getestet werden dürfen. Neues findet sich genauso gut wie die Klassiker. Wettbewerbe, Turniere und Kurse geben den besonderen Kick, bei dem man sein Können unter Beweis stellen kann. Und wer's ganz „Klein" mag, der tobt sich auf der Hüpfburg, im Bobbycar-Parcour oder im Bewegungsgarten aus. Also: Rein ins Abenteuerland und vielleicht findet sich so auch schon mal das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Hier kommen die Fakten:

Das Wichtigste

Öffnungszeiten: Donnerstag - Samstag  10 - 19 Uhr, Sonntag 10 - 18 Uhr

Preise
:              Tageskarte: Erwachsene:  11,50 €, Kinder bis 12: 6,50 €, Ermäßigt: 8,50 €
                        Eine Übersicht zu Familien-, Gruppen- und Dauerkarten finden sie hier

Eintrittskarten:   Der Vorverkauf erspart das Warten an den Messehallen.
                        Tages- und Dauerkarten gibt's z.B. hier.

                        Oder bei www.eventim.de (1 € mehr Vorverkaufsgebühr)

                        Für Reisende mit Öffentlichen Verkehrsmitteln lohnt sich ein
                        „Kombi-Ticket" (Eintritt + Hin- und Rückfahrt). Gibt's nur im
                        Vorverkauf und die Servicegebühr beträgt 4 €.

Anfahrt:            Die Adresse für's Navi: Messe Essen, Norbertstraße, 45131 Essen
                       Rund um die Messe gibt's Parkplätze für 5 €/Tag (Schildern folgen).

                       Park and Ride geht auf dem "Parkplatz 9" am Grugapark.
                       Das ist kostenlos. Allerdings ist der Parkplatz immer sehr schnell voll.

                       Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, nimmt die U11. Die hält
                       direkt am Messegelände.

Der Trend 2012
Bild: Claudia Paulussen - fotolia

Insgesamt soll es rund 800 Neuheiten auf der „Spiel `12" geben. Klassiker, wie Schach und Doppelkopf bleiben aber beliebt. Der neue Trend geht in Richtung Würfelspiele. Allerdings nicht als stures Glücksspiel. Es soll auch Taktik dahinter stecken. Außerdem sind viele kooperative Spiele dabei. Teamarbeit statt Einzelkampf ist also angesagt.

 

 

Auszeichnungen Brettspiele 2012
amazon.de

Spiel des Jahres 2012:

„Kingdom Builder"
2-4 Spieler, ab 8 Jahren, ca. 45 Minuten, ca. 30 €
Jeder erbaut sein eigenes Königreich. Die Spieler besiedeln mit jeweils 40 Holzhäuschen Wiesen, Canyons, Wüsten, Blumenfelder und Waldgebiete. Herrscher wird der, wer am schnellsten die drei Aufträge erfüllt, an Burgen angrenzend baut und die erworbenen Sonderaktionen gut nutzt. Der variabel zusammensetzbare Spielplan sorgt dafür, dass jedes Königreich immer wieder anders erschaffen wird. Gibt's z.B. hier.


amazon.de

Kennerspiel des Jahres 2012:

„Village"
2 - 4 Spieler, ab 12 Jahren, ca. 90 Minuten, ca. 30 € Wie im echten Leben. Dorfbewohner werden geboren, arbeiten und sterben. Bis zu vier Generationen einer Familie machen im Dorf Karriere. Die Figuren ernten Getreide, züchten Nutztiere, produzieren Planwagen, verkaufen Waren, gehen in die Politik, werden Geistliche oder reisen herum. Bei all diesen Tätigkeiten gewinnen die Spieler an Einfluss. Die Dynastie mit den meisten Ruhmespunkten gewinnt. Gibt's z.B. hier.


amazon.de

Kinderspiel des Jahres 2012:

„Schnappt Hubi"
2 - 4 Spieler, ab 5 Jahren, ca. 20 Minuten, ca. 30 €
Ständig klaut das freche Gespenst Hubi den Tieren ihre Leckereien. Da machen die Hasen und Mäuse gemeinsame Sache: „Schnappt Hubi!" ist das Motto. Die eingebaute Elektronik im magischen Kompass und drei verschiedene Schwierigkeitsstufen sorgen dafür, dass jede Spielrunde anders verläuft. Ein kooperatives Spiel, bei dem gutes Hinhören und miteinander Sprechen gefragt sind. Gibt's z.B. hier.


amazon.de

Die goldene Feder 2012 der Stadt Essen:

„Grimoria"
2-5 Spieler, ab 10 Jahren, ca. 30 Minuten, ca. 20 €
Mit Hilfe der magischen Zauberbücher entwickelt sich jeder Spieler vom Zauberlehrling zum Meister. Jeder neue Zauberspruch lässt die jeweiligen Fähigkeiten wachsen. Man sammelt magische Gegenstände und Ländereien und treue Gefährten begleiten den Weg zum Sieg. Nur vor den anderen Mitspielern muss man sich in Acht nehmen, denn sie können ihre Zauberkunst gegen die anderen einsetzen. Gibt's z.B. hier.

Die Favoriten der Radio Vest-Hörer
Bild: andreas reimann - fotolia

Die „Spiel" wird immer beliebter. Bei der ersten Veranstaltung kamen damals ca. 5.000 Menschen. Heute kommen schon etwa 150.000 Besucher. Auch das Vest spielt gerne. Hier ein paar Hörer-Lieblinge:

 

 

 

Carcassonne

"Flunkyball"

"Jenga"

"Die Siedler von Catan"


Weitersagen und kommentieren
...loading...