Sie sind hier: Vest / Archiv / Unsere neue Polizeipräsidentin
 

Unsere neue Polizeipräsidentin

Unsere neue Polizeipräsidentin: Friederike Zurhausen. Quelle: Polizei NRW

 

Das Vest hat ab sofort wieder eine Polizeipräsidentin. Friederike Zurhausen ist seit dieser Woche Chefin über 1600 Beamte. Die letzten Jahre hat sie im NRW-Innenministerium gearbeitet und war dort unter anderem für die Finanzen bei der Polizei zuständig.

Zurhausen will sich im Vest vor allem um das Thema Einbrüche und um das allgemeine Sicherheitsgefühl der Menschen kümmern.

Am Montag (03.09.2012) hatte Friederike Zurhausen ihren ersten Arbeitstag. Am Dienstag haben wir ein exklusives Interview mit ihr geführt. Was Sie uns gesagt hat, können Sie unten nachhören.

 

 

 

Wie geht es Ihnen? Sind Sie aufgeregt - wie am ersten Schultag?

Auf dem offiziellen Pressebild sehen Sie sehr streng aus. Sind Sie ein strenger Mensch?

Warum sind Sie die Richtige für den Job?

Wie gut kennen Sie sich im Vest aus?

Was wird die größte Herausforderung im neuen Job?

Die Zahl der Straftaten bei uns im Vest ist im Jahr 2011 gegenüber 2010 stark angestiegen. Wie sehen Sie diese Lage?

Einige Wachen wurden zuletzt von 24-Stunden auf Tagbetrieb umgestellt. Die Erreichbarkeit der Wachen wurde verkürzt. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?

Bundesweit wurde in den letzten Wochen darüber diskutiert, für welche Fälle die Polizei überhaupt noch rausfahren muss. Es gab den Vorschlag die Beamten bei Blechunfällen zum Beispiel gar nicht mehr rauszuschicken. Was halten Sie davon?

Sie haben mal gesagt, dass Sie in Zukunft starke Partner an Ihrer Seite brauchen werden. Was heißt das genau?

Ist Ihnen der Kontakt zu den Streifenpolizisten wichtig?

Aktionen wie "sicheres Recklinghausen" oder "sicheres Dorsten" sind in der Vergangenheit gut angekommen. Werden solche Aktionen ausgeweitet?

Wir haben auch einige Hörerfragen bekommen. Einige Hörer sprachen davon, dass sie sich unsicher fühlen, wenn zum Beispiel in einer Stadt nachts nur ein besetzter Streifenwagen unterwegs ist. Wollen Sie das ändern?


Weitersagen und kommentieren
...loading...