Sie sind hier: Vest / Archiv / Weihnachten 2013 / Weihnachtsbäckerei / Kekse aus der Mikrowelle
 

Kekse aus der Mikrowelle

Weihnachtsplätzchen aus der Mikrowelle? Geht das? Wir sagen ja!

Vor allem geht es schnell und unkompliziert.

Allerdings schmecken die Plätzchen schon anders als aus dem Backofen. Trotzdem eine gute Alternative für alle, die keinen Backofen haben.

Vanilleplätzchen

Zutaten:

100 g weiche Butter

75 g Zucker

1 Prise Salz

1 Packung Vanillezucker

4 TL Wasser

175 g Mehl

Zubereitung: 100 g weiche Butter mit 75 g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig rühren. 4 TL Wasser und 175 g Mehl  dazu geben und alles zu einem glatten und festen Teig verkneten.

In 4 gleichgroße Stücke teilen. Aus jedem Stück nacheinander 6 Kugeln formen und kreisförmig auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben und mit einer Gabel flach drücken. Dabei auf ausreichenden Abstand zwischen den Plätzchen sorgen.

Bei 450-500 Watt 3-4 Minuten in die Mikrowelle geben (nach 3 Minuten testen, ein Plätzchen durchbrechen). Die Kekse 5 Minuten stehen lassen und dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Variationen: Vor dem Backen die Kekse mit gehackten Nüssen bestreuen und festdrücken. Für Vanille-Schokoladenplätzchen einfach 70 g Schokorapseln unter den Teig rühren. Schokokese: 25 g dunklen Kakao zu dem Mehl geben. Nach dem Backen mit Zuckerguss oder Schokolade überziehen.

Erdnussplätzchen

Zutaten:

100 g Butter

100 g Erdnussbutter

200 g Zucker

1 Ei

200 g Mehl

1 Prise Salz

1 Messerspitze Backpulver

1 Packung Vanillezucker

Zubereitung:

100 g Butter, 100 g Erdnussbutter und 200 g Zucker cremig rühren; 1 Ei, 200 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Packung Vanillinzucker zufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in 5 gleichgroße Teile aufteilen. Aus jedem Teigstück 6 gleichgroße Kugeln formen. Die Kugeln kreisförmig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Teller verteilen, auf genügend Abstand achten. Mit einer Gabel flach drücken.

Bei 450-500 Watt 3-4 Minuten in die Mikrowelle geben. Nach drei Minuten testen, ein Plätzchen durchbrechen. Danach die Plätzchen 5 Minuten stehen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mandelkekse

Zutaten:

100 g gehackte Mandeln

30 g Zucker

10 g Honig

Schokoladenglasur

Zubereitung:

Die Mandeln, den Honig und den Zucker in einem Mikrowellengefäß gut vermischen. Für drei Minuten das Gefäß in die Mikrowelle stellen. Sobald sich Geruch und Farbe verändern oder das Ganze sich wölbt, immer überprüfen, ob die Mandeln durchgängig bräunlich geworden sind. Wenn die Mandeln alle durchgehend braun sind, die gesamte Mischung auf Backpapier geben. Mit Backpapier dann die Masse zusammendrücken. Das Ergebnis dann in Stücke schneiden. Sobald die Stücke fest geworden sind, sind die Kekse fertig. Wer möchte, kann die Kekse auch in Schokoladenglasur tauchen.

Mikrowellen-Schokokuchen

Zutaten:

2,5 EL Mehl

2,5 EL Zucker

1 TL Backpulver

1 Ei

2 EL Öl

1 EL Kakaopulver

1 EL Nüsse (gemahlen)

1 EL Marmelade

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Backpulver in einer großen Tasse oder einem Frühstücksschälchen gut vermischen. Nach Belieben weitere Zutaten wie Kakaopulver und Nüsse zugeben und gut vermischen.
Ei und Öl hinzugeben und gut rühren, so dass ein homogener Teig entsteht. Hier eventuell Marmelade in kleinen Klümpchen hinzugeben. Im Mikrowellenherd auf der zweithöchsten Stufe ca. 3 bis 4 Minuten garen.
Etwas abkühlen lassen, dann mit einem Schaschlikspieß den Kuchen von der Tassenwand lösen und ihn aus der Tasse holen.

Der Kuchen kann leicht über die Tasse hinaus wachsen, wenn die Tasse zu klein ist. Jeder Mikrowellen-Herd ist anders, deshalb können die Garzeiten variieren. Der Kuchen ist gar, wenn die Oberfläche noch etwas glänzt, noch elastisch ist aber nicht mehr klebt.


Weitersagen und kommentieren
...loading...