Sie sind hier: Vest / Archiv / WhatsApp Sicherheitsproblem
 

WhatsApp Sicherheitsproblem

Foto: Radio Vest

Das Problem:

Jeden Tag werden mehr als eine Milliarde Nachrichten mit dem SMS-Ersatzdienst WhatsApp verschickt. Es ist die beliebteste App auf dem Markt. Aber Experten warnen: Die Anwendung ist nicht ausreichend geschützt. Bis vor ein paar Wochen wurden die Nachrichten völlig unverschlüsselt versendet. Sie konnten also jederzeit von Fremden mitgelesen werden. Jetzt werden die Nachrichten zwar verschlüsselt verschickt, aber es ist herausgekommen: Die Verschlüsselung hat gravierende Sicherheitslücken. Hacker können den WhatsApp-Account übernehmen und Nachrichten in Ihrem Namen verschicken – ohne dass Sie das merken oder es verhindern können.

 

Wie kommen Fremde an meine Daten?

Beim Iphone versuchen die Hacker, die MAC-Adresse herauszufinden – bei Android-Geräten die Seriennummer. Das ist nicht schwer, denn die Seriennummer steht oft auf der Rückseite des Handys, die MAC-Adresse kann in einem öffentlichen W-Lan leicht mitgelesen werden. Mit diesen Daten ausgerüstet, kann der Account mit Hilfe einer kostenlosen Software ganz leicht übernommen werden.

 

Wir empfehlen:

Auch wenn Whats App beliebt ist, wie keine andere Smartphone App - die Empfehlung kann eigentlich nur lauten: Sofort löschen - bis die Firma das Sicherheitsproblem gelöst hat. 

 

Alternativen zu Whatsapp:

iMessage, IM+, Google Talk, Windows Live, Trilian


Weitersagen und kommentieren
...loading...