Sie sind hier: Vest / Archiv / Winter-Workout
 

Winter-Workout

Bild: Radio Sauerland/Zidi

Einer der "Klassiker" unter den guten Vorsätzen: "Ich will mehr Sport machen". Dumm nur, dass es gerade in der kalten Jahreszeit viel schwieriger ist sich zu regelmäßiger Bewegung zu motivieren. Die „kuschelige Decke mit Keksen vor'm Kamin"-Vorstellung ist ja auch um einiges verlockender.
Trotzdem: Auch Wintersport kann Spaß machen - und Sie brauchen noch nicht mal eine Fitnessclub-Mitgliedschaft ;).
 
David Petzold hat's getestet - das Radio Vest-Winter-Workout:


Auto kratzen:
Die vereisten Scheiben können ganz schön Nerven und vor allem aufhalten. Doch 10 Mintuen Eiskratzen verbrennen ca. 33 Kalorien. Das lohnt sich doch!

 


Schneekunstwerke bauen:
Einen Schneemann oder ein Iglu bauen ist echte körperliche Arbeit. Da kam auch Moderator David Petzold in's Schwitzen. Macht aber riesen Spaß, erfreut tagelang und verbrennt pro Stunde rund 370 Kalorien.

 


Schnee schippen:
Bahn frei! Dann können auch die Kilos purzeln. Schnee schippen und fegen sind echte Kalorienburner. 15 Minuten Wege frei schaufeln bedeutet ca. 98 Kalorien. Bei dem Verbrennungs-Erfolg schaufelt unser Moderator David Petzold doch glatt die Wege der Nachbarn auch noch frei.

 


Schneeballschlacht:
Ein super Winter-Gesellschaftsspiel - so muss man nicht alleine gegen die Kilos kämpfen. Heimtückisch verballert Moderator David Petzold ca. 350 Kalorien in einer ausgelassenen Schneeballschlacht-Stunde.


Winterspaziergang:
Lassen sie das Auto besser stehen. Die Straßenverhältnisse sind im Winter eh meist dramatisch. Im Schnee erfordert ein Winterspaziergang gutes Schuhwerk. Eine Stunde Schneeschuhwandern verwandelt ca. 550 Kalorien zu Schnee von gestern.
Aber auch ein normaler Winterspaziergang verbrennt immerhin ca. 250 Kalorien in der Stunde.

Andere Winteraktivitäten

Schlitten oder Ski fahren:
Wintersportler sind klar im Vorteil. Bei so viel Spaß vergeht die Zeit wie im Flug. Und schwups die wups sind nach einer Stunde ca. 400 Kalorien verpufft.

Schlittschuh fahren:
Das ist nicht nur romantisch und spaßreich, sondern auch ganz schön effektiv. Eine Stunde über's Eis gleiten heißt ca. 350 Kalorien-Verlust.

Langlauf:
Wer die Ausdauer und vor allem so viel Schnee hat, verbrennt ca. 500 Kalorien in der Stunde.

Winterjoggen:
Es muss ja nicht nur Wintersport sein. Dick einpacken und los rennen. Eine Stunde Joggen verbrennt ca. 550 Kalorien.
Vorsichtig sollten sie allerdings bei vereistem Boden sein.

Nordic Walking:
Auch Nordic Walking eignet sich für die Winterzeit und kurbelt die Fettverbrennung an. Ca. 400 Kalorien in einer Stunde.

Und noch mehr

Grundumsatz: „Im Winter verbrenne ich mehr - da darf ich ruhig mal auf dem Sofa sitzen bleiben."

Ob der Grundumsatz im Winter tatsächlich höher ist als im Sommer, ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig geklärt. Für einen vermehrten Energiebedarf spricht laut Experten, dass in den Wintermonaten mehr Energie verbraucht wird, um die lebenswichtigen Funktionen (z.B. Körpertemperatur) auch bei extremer Kälte aufrecht zu erhalten. Andererseits ist denkbar, dass der Körper im Winter seinen Kalorienverbrauch drosselt, um Reserven aufzubauen. Auch verschiedene Studien konnten bislang keine Klarheit schaffen.
Eines ist allerdings sicher: Bewegung ist gesund. Also nutzen sie die eiskalten Kalorien-Killer.


Weitersagen und kommentieren
...loading...