Sie sind hier: Vest / Archiv / Wunderschöne Morgenröte im Vest
 

Wunderschöne Morgenröte im Vest

Um genau acht Uhr und zwei Minuten ging am Donnerstag die Sonne auf. Etwa eine halbe Stunde vorher hat sich der Morgenhimmel von seiner schönsten Seite gezeigt:

Das schöne Spektaktel aus dem Radio Vest Studiofenster
Was ist die Morgenröte

Als Morgenrot wird die rötliche Färbung des Osthimmels bezeichnet. Denn dann werden im Westen aufziehende Wolken von der aufgehenden Sonne im Osten angestrahlt und der Himmel färbt sich tiefrot.

Die rote Farbe der Wolken beruht darauf, dass das Sonnenlicht an den verschiedenen Bestandteilen der Atmosphäre gestreut wird. Die Luftmoleküle streuen dann das blaue Licht stärker als rotes. Um ein intensives Himmelsrot hervorzurrufen, müssen sich darüber hinaus aber viele Wassertröpfchen in der Atmosphäre befinden.

Bauernregel: Morgenrot Schlechtwetter droht

Eine Bauernregel sagt, dass eine ausgeprägte Morgenröte schlechtes Wetter bringt. Und da ist was dran:
Steht nämlich die Sonne nur knapp über dem Horizont, bringt sie die winzigen Wassertröpfchen in der Luft zum Leuchten. Ein schönes Morgenrot gibt es also immer dann, wenn im Osten, wo die Sonne aufgeht, der Himmel klar ist und sich im Westen schon die Wolken einer heranziehenden Regenfront auftürmen. Der Westwind pustet diese Regenwolken dann zum Betrachter hin.

Fotogalerie

Unser Morgenröte-Bild aus dem Sendestudio kam bei Facebook sensationell gut an. In knapp drei Stunden hatte das Bild schon über 400 Likes. Am Donnerstag waren wir aber nicht die einzigen Fotografen:

   Seite 1 von 1   
Sonnenaufgang zum Genießen

Wer die schöne Morgenröte am Donnerstag verpasst hat:

Flash ist Pflicht!

Weitersagen und kommentieren
...loading...