Sie sind hier: Vest / Archiv / Zöliakie - wenn Gluten zum Problem wird
 

Zöliakie - wenn Gluten zum Problem wird

Wenn Lebensmittel Probleme machen

Gluten-Intoleranz oder auch Zöliakie oder Sprue und Laktose-Intoleranz, sind zwei der häufigsten Lebensmittelunverträglichkeiten. 20-25% der Europäer sind laktose-intolerant, bei der Zöliakie geht man davon aus, dass jeder 200. Deutsche betroffen ist, so Dr. Gernot Schönfeld aus Recklinghausen.

Was bedeuten Zöliakie/Sprue und Laktose-Intoleranz?

Bei der Zöliakie oder Sprue reagiert der Darm überempfindlich auf den Klebereiweiß Gluten den wir in allen gängigen Getreidesorten (Weizen, Hafer, Roggen, Gerste) finden.
Bei der Laktose-Intoleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase. Er kann somit den Milchzucker Laktose nicht verarbeiten.
Laktose finden wir nicht nur in der Milch und allen Milchprodukten, sondern auch z. B. in Säften, da sie oft als Geschmacksträger künstlich zugesetzt wird.

Wie merke ich, dass ich Gluten- oder Laktose-intolerant bin?

Die Symptome sind für beide Krankheiten ähnlich: Bauchschmerzen, Durchfall, Blähbauch oder Krämpfe.
Suchen Sie in diesem Fall Ihren Hausarzt auf und erwähnen Sie Laktose- oder Gluten-Intoleranz.
Der Arzt wird Sie testen oder gegebenen Falls an einen Spezialisten überweisen.

Welche Behandlungsmöglichkeieten gibt es?

Wichtig ist in beiden Fällen die Einhaltung einer lebenslangen speziellen Diät, in der man die unverträglichen Stoffe ausspart.
Bei der Laktose-Intoleranz gibt es auch Tabletten, die die Laktase ersetzen können.

Was passiert, wenn ich mich nicht an die Diät halte?

Bei der Laktose-Intoleranz sind keine Spätfolgen bekannt. Bei der Sprue hingegen kann das Ignorieren der Krankheit zu Darmkrebs führen.

Wer kann mir bei meinen Fragen helfen?

Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.
Kupferstr. 36
D - 70565 Stuttgart
info@dzg-online.de
Telefon 0711 / 45 99 81 - 0
Fax 0711 / 45 99 81 - 50

Infopage zur Nahrungsmittelintoleranz

Selbsthilfegruppe Zöliakie Essen
Anna Baehr
0201/ 721990
gluten-frei(at)acor(dot)de


Weitersagen und kommentieren
...loading...