Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

08.08.2016 16:30    

Sparkasse überfallen: Rentner-Duo schweigt zum Prozessauftakt

- Foto: Paul Hill - Fotolia

- Foto: Paul Hill - Fotolia

Unter großem Medien-Interesse hat heute der Prozess gegen die so genannten "Opa-Räuber" begonnen. Die beiden Senioren aus Haltern und Essen sollen schwer befaffnet eine Sparkasse überfallen haben. Bei der Tat und anschließenden Flucht lief aber einiges schief, sodass das Rentner-Duo kurze Zeit später gefasst werden konnte. Zum Prozessauftakt haben sie geschwiegen.

 

Die Gesichter versteinert, die Lippen geschlossen: Als die mutmaßlichen Bankräuber in den Gerichtssaal geführt wurden, standen Fotografen und Kamaraleute regelrecht  Spalier. Der 65-Jährige, der zuletzt auf einem Campingplatz in Haltern gelebt hat, hat schon sein halbes Leben im Gefängnis verbracht. Worum es ihm jetzt vor allem geht, hat sein Verteidiger so erklärt: „Er will zu Lebzeiten noch einmal auf freien Fuß kommen.“ Deshalb wolle er auch alles tun, um die drohende Sicherungsverwahrung zu verhindern. Die wäre nämlich zeitlich unbefristet.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren