Sie sind hier: Vest / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

17.05.2018 05:30    

Überraschender Freispruch für Fressnapf-Räuberin aus Marl

- Foto: www.tasso.net

- Foto: Gina Sanders - Fotolia

Überraschung am Essener Landgericht: Die so genannte Fressnapf-Räuberin aus Marl ist freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft war sich eigentlich sicher, dass sie einem schon verurteilten Serienräuber geholfen hatte - beweisen konnte man das der fünffachen Mutter aber nicht.

Die Mutter aus Marl war nur deshalb auf der Anklagebank gelandet, weil der eigentliche Täter sie schwer belastet hatte. Nach seinen Angaben soll die 42-Jährige 2016 bei sechs Überfällen auf Geschäfte in Marl, Dorsten und Haltern dabei gewesen sein. Überzeugen konnte er die Richter allerdings nicht. Er selbst sitzt für die Taten zurzeit eine sechsjährige Haftstrafe ab. Die Angeklagte hatte von Anfang an ihre Unschuld beteuert und von einer möglichen Racheaktion gesprochen. Sie hatte mit dem eigentlichen Täter eine lockere Beziehung geführt – sie dann aber beendet. Darüber sei er sauer gewesen.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren