111 Messerangriffe im ersten Halbjahr

Bei uns im Vest sind im ersten halben Jahr 136 Menschen bei Messerattacken verletzt worden. Das hat die Polizei auf Anfrage von Radio Vest mitgeteilt. Diese Zahl wurde zum ersten Mal ermittelt.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Gefühlt haben seit einiger Zeit immer mehr Menschen ein Messer in der Tasche - und haben auch keine Scheu, bei einem Streit zuzustechen. In Dorsten hatten zum Beispiel im Januar zwei Männer eine 81-Jährige Zuhause mit Messern überfallen. Am Castroper Hauptbahnhof wurde im April ein Mann bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt. Und Ende Mai gab es einen Polizeigroßeinsatz in Herten, weil 30 Personen mit Messern aufeinander losgegangen waren. Um das zu verhindern, sind schon erste Maßnahmen umgesetzt worden - zum Beispiel ein grundsätzliches Messerverbot an großen Bahnhöfen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo