28 Verletzte: Ermittlungen nach Unwetter auf Konzert starten

Die Polizei startet heute mit ihren Ermittlungen nach dem Zwischenfall bei dem Konzert von Marteria und Casper am Samstag in Essen: Durch ein heftiges Unwetter war eine LED-Leinwand heruntergestürzt.


© Julia Tillmann / FUNKE Foto Services

Es gab 28 teils Schwerverletzte, zwei schwebten vorübergehend in Lebensgefahr. Die Ermittler wollen jetzt unter anderem die Frage klären, ob das Konzert früher hätte abgebrochen werden müssen. Vom Seaside Beach, wo das Konzert stattfand, hieß es: So ein heftiges Unwetter sei nicht vorhersehbar gewesen.

skyline
ivw-logo