AfD-Politiker nach "Judaslohn"-Äußerung abgewählt

Der AfD-Politiker Stephan Brandner aus Herten ist als Vorsitzender des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag abgewählt worden. Einen solchen Vorgang gab es in der Geschichte noch nie.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Brandner hatte die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Udo Lindenberg als "Judaslohn" bezeichnet. Er habe die Auszeichnung nur für seine Kritik an der AfD bekommen. Am Samstag will Brandner in seiner Heimatstadt Herten eine Rede halten.

skyline
ivw-logo