Alufelgen-Bande schweigt vor Gericht

In Essen hat gestern der Prozess gegen die so genannte "Alufelgen-Bande" begonnen. Fünf Männer sollen im Ruhrgebiet reihenweise Felgen aus Garagen geklaut und im Internet verkauft haben, unter anderem in Dorsten und Marl.

© Gina Sanders - Fotolia

Zum Auftakt haben die Männer geschwiegen. Die Bande hatte es vor allem auf Felgen von Audi und BMW abgesehen. Bei einigen Einbrüchen wurden auch Mountainbikes und Werkzeugkoffer geklaut. Manchmal sollen die Sachen schon ein paar Stunden später bei eBay Kleinanzeigen online gewesen sein. Laut Staatsanwaltschaft liegt der Schaden bei knapp 50.000 Euro, insgesamt geht es in dem Prozess um 23 Einbrüche. Möglicherweise wird sich die Bande am nächsten Prozesstag äußern - einige MItglieder sollen die Taten schon nach ihrer Festnahme gestanden haben.

skyline
ivw-logo