Angeklagter im Schalla-Prozess auf freiem Fuß

Im Prozess um den Mord an der Dortmunder Schülerin Nicole-Denise Schalla ist der Angeklagte überraschend freigelassen worden. Weil das Verfahren zu lange dauert, durfte der Castrop-Rauxeler aus der Untersuchungshaft raus, entschied das Oberlandesgericht Hamm.

© liveostockimages - Fotolia

Begonnen hatte es bereits 2018. Anfang des Jahres war dann aber die Richterin schwer erkrankt und der Prozess platzte. Der Neue geht erst im August los - zu spät, urteilten die Richter. Der Angeklagte soll 1993 die 16-Jährige überfallen und ermordert haben. Er selbst bestreitet weiter die Tat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo