Autokorso gestoppt

Die Polizei hat in Dortmund am Wochenende erneut ein Autokorso gestoppt, bei dem auch Schüsse abgefeuert wurden. 17 Autos hatten sich im Stadtteil Kirchlinde auf einem Parkplatz versammelt. Ein 54-Jähriger soll dabei mit einer Schreckschusspistole mehrfach rumgeschossen haben.

Polizeifahrzeug - Front
© Alex Talash (107.7 Radio Hagen

Die Polizei stellte die Waffe und auch verbotene Messer sicher. Zu den Hintergründen wird ermittelt. Im vergangenen Sommer hatte es im Ruhrgebiet immer wieder gefährliche Autokorsos gegeben - vor allem bei Hochzeiten. Die Beteiligten blockierten Autobahnen und feuerten teilweise Freudenschüsse ab.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo