Bergsteiger stürzt in den Alpen in den Tod

Ein Mann aus dem Kreis Recklinghausen ist im Urlaub in Bayern tödlich verunglückt. Der 51-Jährige ist gestern Nachmittag am Falkenstein bei Inzell 200 Meter in die Tiefe gestürzt.

© Andreas Haertle - Fotolia

Er war offenbar beim Abstieg des 1.100 Meter hohen Berges unterhalb des Gipfels ausgerutscht. Ein Bekannter, der mitgewandert war, musste das Unglück mit ansehen. Bergretter und ein Notarzt waren im Einsatz - der Mann konnte aber nur noch tot geborgen werden.

skyline
ivw-logo