Betrunken gegen Laterne und Baum gekracht

Die Polizei hat letzte Nacht in Marl einen Autofahrer auf seiner Irrfahrt gestoppt. Der 53-Jährige war gegen 0:30 Uhr auf der Straße "Von den Büschen" gegen zwei Schutzbügel, eine Laterne und einen Baum gefahren. Anschließend fuhr er mit quietschenden Reifen davon, Zeugen riefen die Polizei.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Die Beamten fanden den Marler ein Stück weiter auf der Gräwenkolkstraße - er saß in seinem beschädigten Auto und versuchte immer wieder zu starten. Der Mann musste mit zur Wache, er war offenbar betrunken.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo