BVB-Krise: Watzke räumt Fehler ein

Borussia Dortmund steckt in der Krise - und Vereinsboss Watzke hat bei der Hauptversammlung heute Fehler zugegeben. Wir hätten einen zweiten Stürmer holen sollen, sagte Watzke.

© Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Man werde aber weiter alles versuchen, um das Saisonziel Meisterschaft noch zu erreichen. Finanziell läuft es bei den Dortmundern dagegen gut: Im laufenden Geschäftsjahr will der Verein zum ersten Mal über 100 Millionen Euro durch Sponsoren einnehmen.

skyline
ivw-logo