Corona-Diagnosezentrum geplant

Wegen des Corona-Virus plant der Kreis ein Diagnosezentrum. Dort sollen Verdachtsfälle getestet werden, um Ärzte und Krankenhäuser zu entlasten. Man verfolge die Einrichtung des Zentrums mit Hochdruck, sagte ein Sprecher.

© Alexander Raths - Fotolia

Hier im Vest gibt es nach wie vor keinen bestätigten Coronavirus-Fall. Es gab den Verdacht, dass zwei Erzieherinnen aus Marl und Dorsten erkrankt sind. Beide wurden aber negativ getestet. Es handelte sich um Mitarbeiterinnen der Kitas „Hüls-Süd“ und „Heilig Kreuz“ im Dorstener Stadtteil Altendorf-Ulfkotte. Beide Kindergärten haben heute wieder ganz normal geöffnet. Der Kreis hat noch einmal an alle appelliert, wegen des Coronavirus nicht in Panik zu verfallen. Man befinde sich nicht in einer Krise, sagt Landrat Süberkrüb.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo