Drei Tote bei Unfällen auf Autobahnen

Bei zwei schweren Verkehrsunfällen auf der A 2 und der A 31 hat es heute auch Tote gegeben. Das hat die Polizei bestätigt. Am Vormittag ist zwischen Bottrop und Oberhausen ein Gladbecker Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Symbolfoto - DRK

Foto: Alex Talash
© Alex Talash

Der 57-jährige fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf das Stauende auf und erlag seinen schweren Verletzungen. Die A 2 war in Richtung Oberhausen bis etwa 13 Uhr gesperrt. Am Mittag musste dann die A 31 gesperrt werden. Hier kamen zwei Autofahrer ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Ein Auto war vor einen LKW geschleudert. Der Fahrer aus Gelsenkirchen und seine Beifahrerin des VW verstarben noch an der Unfallstelle. Die beiden Mitfahrer auf der Rückbank wurden schwer verletzt.

Weitere Meldungen

skyline