Einbruch für Hotelbranche im Ruhrgebiet

Durch den coronabedingten Shutdown sind auch die Tourismuszahlen bei uns in der Region stark eingebrochen. Im März wurden rund 280.000 Übernachtungen im gesamten Ruhrgebiet gezählt.

© Brian Jackson - Fotolia

Das sind mehr als 50 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das lag vor allem daran, dass Hotels und Pensionen für Touristen schließen mussten und die deutschen Grenzen für ausländische Gäste dicht gemacht wurden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo