Engpässe bei Taxis drohen

Ab morgen könnte es Engpässe bei den Taxis in Recklinghausen geben.

© seen - Fotolia

Das größte Unternehmen der Stadt, zu dem die Zentralen "City-Taxi" und "Taxi Süd" gehören, soll zum Monatsende den Betrieb einstellen. Mehrere Fahrer haben das im Radio Vest- Interview bestätigt. Die Hälfte aller Taxis in der Stadt würde somit ausfallen. Das betrifft auch viele Krankentransporte, zum Beispiel für Dialysepatienten. Ein Angestellter berichtet uns, dass er heute Abend seine letzte Fahrt hat. Anschließend sollen er und seine Kollegen nach der Nachtschicht die Autos am Stadion abstellen.

Das Unternehmen soll im Januar Insolvenz angemeldet haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Schwarzarbeit. Vom Insolvenzverwalter haben wir bisher keine Stellungnahme bekommen.

© Taxi
skyline
ivw-logo