Entwarnung bei Westfleisch: "Nur" 54 Infizierte

Nach mehrfacher Verzögerung sind Sie heute endlich gekommen - die Corona-Testergebnisse für die Westfleisch-Mitarbeiter in Oer-Erkenschwick. Und es gibt gute Nachrichten aus dem Kreishaus - die Menschen im Vest müssen nicht mit erweiterten Corona-Einschränkungen rechnen.

© Radio Vest

Von den insgesamt 1965 Tests liegen knapp 1850 vor - nach Angaben des Kreises sind insgesamt 54 positiv sowie 12 nicht eindeutig. Diese werden ein zweites Mal getestet. Das Entscheidende: Die Zahl der Neuinfektionen bleibt damit deutlich unter der vorgebenen Grenze, so dass wir keine weiteren Beeinträchtigungen zu befürchten haben. Um die 100 Ergebnisse fehlen zwar noch, das ändert aber nichts daran. Und: Nicht alle positiv getesteten Westfleisch-Mitarbeiter wohnen im Kreis Recklinghausen. Sie werden der Statistik an ihrem jeweiligen Wohnort zugeordnet. Alle positiv Getesteten müssen nun für mindestens zwei Wochen in häuslicher Isolation bleiben. Das gilt auch für die direkten Kontaktpersonen. Sie werden von den Kontaktnachverfolgungsteams des Gesundheitsamts angerufen und über das weitere Vorgehen informiert. Landrat Cay Süberkrüb reagierte erleichtert. Das Testergebnis zeige, dass die Maßnahmen, die vor Ort in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und mit der Stadt ergriffen worden seien, ihren Zweck erfüllt hätten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo