Ermittlungen nach Feuer mit sieben verletzten Kindern

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Großbrand in Gelsenkirchen kommen konnte – bei dem Feuer gab es zehn Schwerverletzte, darunter sechs Kinder und ein Baby.

© Feuerwehr Gelsenkirchen

Neun Verletzte kamen in Gelsenkirchener Krankenhäuser, ein Verletzter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bochum geflogen. Das Haus wurde für Ermittlungen beschlagnahmt. Das Feuer war gestern Vormittag ausgebrochen. Der Dachstuhl und die Wohnungen darunter brannten komplett. Das Mehrfamilienhaus im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke ist einsturzgefährdet und kann nicht betreten werden.

skyline
ivw-logo