Explosion in Wohnhaus: Vier Verletzte

In Oer-Erkenschwick hat es in einem Wohnhaus auf der Ewaldstraße am Nachmittag eine Explosion gegeben. Vier Menschen wurden dabei leicht verletzt, darunter zwei Kinder. Das Mehrfamilienhaus ist akut einsturzgefährdet.

Blaulicht an einem Rettungswagen (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© Jrg Lantelme/Fotolia.com

Gegen Viertel vor fünf gestern Nachmittag gab es plötzlich einen lauten Knall. Scherben und Rolläden flogen auf die Straße. Die Explosion passierte im Erdgeschoss, die Bewohner waren zum Glück nicht Zuhause. Nachbarn, die darüber wohnen, mussten von der Feuerwehr per Leiter nach draußen geholt werden, weil das Treppenhaus eingestürzt war. Auch die umliegenden Häuser wurden geräumt. Die Polizei hat das Gebäude in der Nacht noch mal mit Hunden abgesucht, aber niemanden mehr gefunden. Die Polizei ermittelt jetzt die Ursache für die Explosion. Westnetz sagt: Mit dem Erdgasnetz sei alles OK gewesen. Die Ewaldstraße bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

skyline
ivw-logo